Karrierefaktor 5. August 2015

5 Fragen an: Karola Marschall (Stuzubi)

5 Fragen an Karola Marschall
Teilen

Der Karola Marschall Verlag in Karlsfeld bei München veranstaltet die kostenlose Karrieremesse „Stuzubi – bald Student oder Azubi“, die 2015 deutschlandweit in zwölf Großstädten stattfindet. Damit unterstützt die Stuzubi seit 2007 Schüler in ganz Deutschland bei ihrer Berufsorientierung und Karriereplanung. Angehende Studenten und Azubis können sich auf der Messe bei namhaften Ausstellern – regionale, nationale sowie internationale Unternehmen, Hochschulen, Verbände und Institutionen – über ihren weiteren Berufsweg informieren. Die Messe stellt somit den Dialog zwischen den ausbildenden Unternehmen und Institutionen und den Jugendlichen her und hat sich seit ihrem Beginn sehr erfolgreich weiterentwickelt. Mittlerweile ist die Stuzubi eine der renommiertesten Karrieremessen in Deutschland. Ergänzend zum Angebot der Messen bieten auch die Homepage sowie die Magazine abiQ, das Stuzubi-Schülermagazin und das Stuzubi-Messemagazin alle wichtigen Informationen zur Berufsorientierung.

Welchen Mehrwert können Karrieremessen den Besuchern in Zeiten der einfachen Online-Recherche noch bieten?

Karrieremessen wie die Stuzubi bieten den Vorteil, dass die Besucher im direkten Kontakt zu den Unternehmen oder Hochschulen stehen. Es findet ein Erfahrungsaustausch “face-to-face” statt. Der Besucher kann sich sowohl von erfahrenen Mitarbeitern als auch Azubis oder Studenten in den ersten Semestern ein Bild aus erster Hand vermitteln lassen. Gleichzeitig machen sich die Aussteller aber auch ein Bild ihrer Besucher. Wer hier einen guten Eindruck hinterlässt und erste Kontakte knüpft, hat bereits einen großen Schritt in Richtung einer erfolgreichen Bewerbung gemacht.

Wie sollten sich Besucher auf eine Karrieremesse vorbereiten?

Es ist zwar möglich, bereits mit einer fertigen Bewerbungsmappe vor Ort zu punkten – das ist aber nicht unbedingt nötig. Wichtiger ist, dass sich der Bewerber, wenn er bereits einen Favoriten hat, vor seinem Gespräch am Messestand genau über das Unternehmen informiert. Generell sollte man sich im Vorfeld auch bereits Gedanken über den eigenen Berufswunsch machen, um auf der Messe gezielt an Informationen zu gelangen, z.B. „Welche Themen interessieren mich? Worin bin ich gut?“ Unser Orientierungstest auf stuzubi.de ist dafür eine hilfreiche Stütze, um seine eigenen Stärken besser einschätzen zu können. Der Orientierungstest ist dabei direkt mit unserer Stellenbörse verbunden, d.h. dass nach Abschluss des Tests dem Schüler zu seinem Ergebnis passende Angebote angezeigt werden, die er dann auch mit unseren Austellern auf der Messe vergleichen kann.

Bei der Vielzahl von Ausstellern, die auf Karrieremessen zu finden sind, ist es wichtig, den Überblick zu behalten und zu wissen, welches Unternehmen für mich persönlich interessant ist und ob ich mich damit identifizieren kann. Trotzdem kann es natürlich auch bei einem Beruf oder Studiengang “funken”, von dem man vorher vielleicht noch nicht einmal gehört hat. Und gerade dafür sind Karrieremessen da: um die Vielzahl der Möglichkeiten nach dem Schulabschluss kennenzulernen und einschätzen zu können.

Welche Möglichkeiten zur Berufsorientierung bieten Messen für Schüler und Studenten?

Auf der Stuzubi können sich Schüler ein Bild über alle möglichen Berufsfelder machen – ohne sich gleich festlegen zu müssen. Dabei helfen aber auch die angebotenen Vorträge, das Bild zu festigen und einen noch besseren Eindruck zu vermitteln. Neben dem Stuzubi-Vortrag zum Thema „Ausbildung oder Studium: Wie finde ich meinen Weg und bewerbe mich dann richtig?“ informieren Experten verschiedener Aussteller im ganztägigen Vortragsprogramm über Wissenswertes rund um Studium, Ausbildung, Duales Studium und Möglichkeiten eines Auslandsaufenthalts.
Bei den vielen Informationen und Eindrücken soll natürlich trotzdem der Spaß nicht zu kurz kommen: Bei unserem Gewinnspiel können die Besucher nach dem Messebesuch tolle Preise gewinnen.

Was sollte jeder Bewerber zum Besuch einer Karrieremesse mitbringen?

Das Wichtigste ist: Viel Zeit und Motivation. Die Bewerber sollten die Messe als eine Chance für die eigene Zukunft sehen. Schnelles Durchhetzen und „Abklappern“ der Stände bringt weder dem Schüler noch den Austellern etwas. Gerade deshalb ist eine gute Vorbereitung so wichtig: Ein gut geplanter Messebesuch ist die halbe Miete, kostet weniger Zeit und weniger Nerven.
Eine Karrieremesse zu besuchen, nur weil die Eltern drängen, ist nicht der richtige Weg. Der Bewerber muss von sich aus den Antrieb aufbringen, Informationen und Anregungen für den weiteren Lebensweg finden zu wollen und die Messe nicht als Pflichtveranstaltung sehen. Deswegen finden die Stuzubi-Messen immer samstags statt: Bei den Besuchern handelt es sich somit grundsätzlich um Freiwilligenpublikum, das interessiert ist und Motivation mitbringt.

Welches Outfit empfehlen Sie für die Karrieremesse?

Natürlich gibt es auf der Messe keinen universellen Dress-Code. Um einen bestmöglichen Eindruck bei potenziellen zukünftigen Arbeitgebern zu präsentieren, empfehle ich immer ein „normal seriöses“ Outfit. Ähnlich wie in einem Vorstellungsgespräch sollten die Farben gedeckt und dezent sein. Wichtig ist aber vor allem, dass sich der Bewerber darin wohl fühlt und sich nicht verstellt.

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
108 0 0
Teilen


Hinterlasse eine Antwort


Top-Artikel

dreamstime_xs_128544491-e1349428395277 Weiterbildung

Ein gelungener Start für Ihre englische E-Mail

Wie gut sind Ihre englischen E-Mails? Können Sie sicher verkehren und haben Sie stets die richtigen ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
29364 0 1
Deckblatt Bewerbung Bewerbung

Das Deckblatt in der Bewerbungsmappe – Ihre Visitenkarte

Das Deckblatt gibt der Bewerbungsmappe einen persönlichen und individuellen Touch. Der Leser ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
9156 4 8
Firmenfahrzeug Im Job

Dienstwagen statt Gehaltserhöhung: Wann sich der Deal lohnt

Wenn der Chef die Bitte nach einer Gehaltserhöhung immer wieder ablehnt, bleibt noch die ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
7999 0 1

Legende: Karrierefaktor = Karrierefaktor   Gastbeitrag = Gastbeitrag



Karrierefaktor

Google+