Karrierefaktor 31. Mai 2011

Format, Farbe und Styling – Bewerbungsfotos die überzeugen

Bewerbung
© Picture-Factory

Das perfekte Bewerbungsfoto gibt es nicht, denn jeder Personaler hat eine subjektive Meinung dazu, wie es aussehen sollte. Trotzdem gibt es einige Kriterien auf die Sie achten sollten um negative Impressionen zu vermeiden.

  • Wählen Sie bedacht den Fotografen aus
    Ein Bewerbungsfoto vom Passbildautomaten ist selbstverständlich tabu. Suchen Sie sich einen erfahrenen Fotografen aus, und verlangen Sie ruhig Arbeitsproben, um eine Idee über den Arbeitsstil zu erhalten. Ein guter Fotograf fragt Sie normalerweise nach der Branche und informiert Sie im Bereich Kleidung, Frisur, Schminke etc. Zudem sollte der Preis eine professionelle Bildbearbeitung beinhalten.
  • Der Dresscode – nach Branche anpassen
    Je nach Branche gibt es verschiedene Möglichkeiten sich für das Bewerbungsfoto zu kleiden. Ein Hochschulabsolvent ist gut beraten sich im Business-Dresscode zu präsentieren. Sehen Sie sich die Fotos von Mitarbeitern auf der Internetseite des Unternehmens an, das gibt Ihnen einen guten Eindruck zum Kleidungsstil im Unternehmen. In der Regel machen Sie mit einer konservativen Erscheinung keinen Fehler.
  • Bessere Chancen mit einer natĂĽrlichen Frisur
    Die Frisur sollte Ihrem Typ entsprechen und einen natürlichen Eindruck vermitteln. Es ist empfehlenswert zwei Tage vorher zum Friseur zu gehen, damit Sie sich auch wohl fühlen. Die Haare sollten nicht ihre Gesichtszüge verdecken. Weitere Aspekte auf die Sie achten sollten: Eine frische Rasur, gewaschene Haare, kein übertriebenes Make-up und keine glänzende Haut.
  • Der Blick: Ăśberzeugungskraft ausstrahlen
    Ihr Blick sollte sympathisch und kompetent wirken. Natürlich ist es keine leichte Aufgabe im passenden Augenblick in die Kamera zu schauen. Ein guter Fotograf versteht es aber, das Beste aus ihnen heraus zu holen. Wichtig sind ein direkter Blick und ein sympathisches Lächeln.
  • Schwarz-WeiĂź oder Farbe – Schick oder natĂĽrlich
    Die Entscheidung ob Sie ihr Foto in Farbe oder Schwarz-Weiß nehmen sollen, sollten Sie unabhängig von Ihren Präferenzen fällen. Auch hier lohnt sich ein Blick auf die Firmen-Homepage um sich Inspirationen zu holen. Viele gute Fotografen bieten Ihnen beide Varianten an, sodass Sie bei jeder Bewerbung neu entscheiden können.

Newsletter abonnieren

Was bringt meine Karriere voran? Regelmäßige Tipps zu Karriere & Weiterbildung...

E-Mail-Adresse eintragen:
 Ich habe die Datenschutzerklärung & Widerrufshinweise zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine E-Mailadresse zum Versand des Newsletters elektronisch erhoben und gespeichert wird. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit fĂĽr die Zukunft hier per E-Mail an Karrierefaktor.de widerrufen.

 

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
559 0 1


Bildnachweis Vorschaubild:
© Picture-Factory

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Top-Artikel

Weiterbildung

Ein gelungener Start fĂĽr Ihre englische E-Mail

Wie gut sind Ihre englischen E-Mails? Können Sie sicher verkehren und haben Sie stets die richtigen ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
70332 0 1
Firmenfahrzeug Im Job

Dienstwagen statt Gehaltserhöhung: Wann sich der Deal lohnt

Wenn der Chef die Bitte nach einer Gehaltserhöhung immer wieder ablehnt, bleibt noch die ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
35200 0 5
Gehalt

Wann muss das Gehalt auf dem Konto sein?

Ein monatliches Gehalt ist eine schöne Form von Sicherheit: Du kannst planen, einen Dauerauftrag ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
19493 0 0

Legende: Karrierefaktor = Karrierefaktor   Gastbeitrag = Gastbeitrag



Karrierefaktor

Google+