Karrierefaktor 6. Juni 2011

Das Arbeitszeugnis – Qualifiziert oder einfach?

© FM2

Als Arbeitnehmer haben Sie gesetzlichen Anspruch auf ein Arbeitszeugnis wenn Sie ihr Arbeitsverhältnis beenden. Dieses muss vom Arbeitgeber wahrheitsgemäß und anerkennend formuliert sein.

Personaler unterscheiden zwischen einfachen Arbeitszeugnissen und qualifizierten:

  • Das einfache Arbeitszeugnis
    In dem einfachen Arbeitszeugnis werden nur Ihre Personalien, die Art, und die Dauer Ihrer Beschäftigung aufgeführt. Es enthält keinerlei Informationen zu Ihren Tätigkeiten und Aufgaben, sowie jegliche Leistungsbewertung.
    Allerdings könnte der zukünftige Arbeitgeber unterstellen, dass Sie schlechte Leistungen vertuschen wollen. Daher sollten Sie stets ein qualifiziertes Arbeitszeugnis verlangen.
  • Das qualifizierte Arbeitszeugnis
    Neben den Standard-Angaben eines einfachen Zeugnisses beinhaltet das qualifizierte Arbeitszeugnis detaillierte Informationen zu Ihren Arbeitsbereichen mit Leistungsbeurteilung. Diese ist gleichzeitig auch die Stellungnahme Ihres Arbeitgebers zu Ihnen als Arbeitnehmer. Sie umfasst unter anderem Aspekte wie Fachwissen, Leistung, Arbeitsqualität und -tempo. Achten Sie darauf, dass der Arbeitgeber nicht schwammig formuliert oder Sie schlecht bewertet. Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis prüfen und fordern Sie bei Bedarf eine Nachbesserung.

Zeugnis-Formulierungen können in Schulnoten übersetz werden. Hier finden Sie ein Musterbeispiel für solche Äußerungen.

 

Formulierung Schulnote
…stets zu unserer vollsten Zufriedenheit… 1
…stets zu unseren vollen Zufriedenheit… 2
…zu unserer vollen Zufriedenheit… 3
…zu unserer Zufriedenheit… 4
…im Großen und Ganzen zufrieden… 5
…hat sich bemüht… 6

 

Lesen Sie hier die Geheimcodes der Arbeitgeber

Formulierung

Schulnote

…stets zu unserer vollsten Zufriedenheit…

1

…stets zu unseren vollen Zufriedenheit…

2

…zu unserer vollen Zufriedenheit…

3

…zu unserer Zufriedenheit…

4

…im Großen und Ganzen zufrieden…

5

…hat sich bemüht…

6

Newsletter abonnieren

Was bringt meine Karriere voran? Regelmäßige Tipps zu Karriere & Weiterbildung...

E-Mail-Adresse eintragen:
 Ich habe die Datenschutzerklärung & Widerrufshinweise zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine E-Mailadresse zum Versand des Newsletters elektronisch erhoben und gespeichert wird. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit fĂĽr die Zukunft hier per E-Mail an Karrierefaktor.de widerrufen.

 

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
786 0 0


Bildnachweis Vorschaubild:
© FM2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Top-Artikel

Weiterbildung

Ein gelungener Start fĂĽr Ihre englische E-Mail

Wie gut sind Ihre englischen E-Mails? Können Sie sicher verkehren und haben Sie stets die richtigen ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
70332 0 1
Firmenfahrzeug Im Job

Dienstwagen statt Gehaltserhöhung: Wann sich der Deal lohnt

Wenn der Chef die Bitte nach einer Gehaltserhöhung immer wieder ablehnt, bleibt noch die ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
35200 0 5
Gehalt

Wann muss das Gehalt auf dem Konto sein?

Ein monatliches Gehalt ist eine schöne Form von Sicherheit: Du kannst planen, einen Dauerauftrag ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
19493 0 0

Legende: Karrierefaktor = Karrierefaktor   Gastbeitrag = Gastbeitrag



Karrierefaktor

Google+