Karrierefaktor 1. September 2017

Dresscodes – Was steckt hinter Business Casual und Co. ?

Teilen

Von Casual bis Business Casual – welche Kleidung für welchen Anlass?

Kleider machen Leute – oder auch nicht! Vor allem in traditionellen Branchen wie Banken oder Versicherungen kann man rasch ins Fettnäpfchen treten, wenn man anlässlich einer geschäftlichen Einladung falsch angezogen ist.

 

Allgemeine Regeln bei der Business-Kleiderordnung

  • Herren sind bei den meisten geschäftlichen Veranstaltungen mit dunklem Anzug, Hemd, Krawatte und Lederschuhen auf der sicheren Seite. Ausnahmen sind Black Tie, White Tie und Semi-Formal nach 18 Uhr
  • Frauen sind in der Regel mit Kostüm oder Hosenanzug, Bluse und geschlossenen Pumps mit max. 6 cm hohen Absätzen gut beraten. Auch hier sind die Ausnahmen Black Tie, White Tie und Semi-Formal nach 18 Uhr
  • Bei wichtigen Ereignissen ist Schwarz angesagt, bei weniger wichtigen darf es auch Dunkelblau, Anthrazit oder Dunkelgrau sein. Brauntöne sind verpönt.
  • Farblich gilt für Frauen und Männer: Je höher der Rang in der Unternehmens-Hierarchie, desto dunkler die Farbe.
  • Haut bei geschäftlichen Veranstaltungen zu zeigen, ist grundsätzlich ein No-Go! Deswegen tragen Männer am besten Kniestrümpfe und Frauen hautfarbene Strümpfe, auch im Sommer.

Direkt springen zu:
1. Casual
2. Business Casual oder Day Formal
3. Business Attire oder Business Formal
4. Semi-formal
5. „Come as you are“ oder Smart Casual
6. Black Tie oder Kleiner Gesellschaftsanzug
7. White Tie
8. Cocktail

 

Bedeutung der unterschiedlichen Business Dresscodes

Ob Geschäftsessen, Jubiläumsgala oder interne Firmenfeier: Im Geschäftsleben ist die Kleiderordnung klar festgelegt. Sie gilt für Frauen und Männer gleichermaßen. Wir haben die wichtigsten Business Dresscodes unter die Lupe genommen:

 

1. Casual

Casual ist die lässigste Form. Dennoch ist geschäftsmäßige Eleganz bei der Wahl der Business-Freizeitkleidung gefragt. Casual ist z.B. bei einem Brunch oder auf einer Sightseeing-Tour im Rahmen einer Geschäftsreise gefordert.

Casual für DAMEN – so sieht die ideale Kombination aus

  • Einfarbiger oder leicht gemusterter Rock oder Hose und T-Shirt mit angemessenem Ausschnitt
  • Einfarbiger oder leicht gemusterter Rock oder Hose und Bluse ohne Rüschen
  • Einfarbiger oder leicht gemusterter Rock oder Hose mit farblich passendem Top
  • Strickjacke oder Blazer, wenn‘s kühl wird
  • Bei ordentlich rasierten Beinen dürfen Strümpfe ausnahmsweise weggelassen werden
  • Wahlweise geschlossene Schuhe, offene Pumps, Sandaletten oder Halbschuhe

Vorsicht:

  • Beim Ausschnitt des Oberteils ist weniger mehr
  • Der Rock darf beim Stehen keine Falten schlagen

 

Männer lassen beim Dresscode Casual die Krawatte zuhause im Kleiderschrank. Sie dürfen sich bequem in Jeans oder Cordhose zeigen. Die obersten Knöpfe beim Hemd oder Polo-Hemd können offen bleiben.

 
Casual für HERREN – so sieht die ideale Kombination aus

 

  • Einfarbige Hose, wahlweise hell oder dunkel mit Hemd in uni oder dezent gemustert
  • Einfarbige Hose, wahlweise hell oder dunkel mit Poloshirt
  • Jackett mit oder ohne Einstecktuch oder Strickpullover
  • Hochwertiger Cordanzug
  • Herrensocken, die im Farbton der Hose entsprechen
  • Sneakers oder Slipper

 

2. Business Casual oder Day Formal

Der Dresscode Business Casual ist üblicherweise auf einer Geschäftsreise oder bei einem lockeren Geschäftsessen die erste Wahl. Es ist eine Mischung aus dem eleganten und förmlichen Business-Stil und einem bequemen Business Outfit für die Freizeit.

 
Die klassische Bluse, mit oder ohne Blazer, ein schmaler, knielanger Rock oder eine Bundfaltenhose, passen für Damen so gut wie immer. Dazu hautfarbene Strümpfe und ein paar geschlossene Pumps oder Loafers, wenn es sich um ein abendliches Geschäftsessen handelt. Schnürschuhe oder ein Paar flache Budapester machen sich auf einer Geschäftsreise gut.

 
Business Casual für DAMEN – so sieht die ideale Kombination aus

  • Hosenanzug in dezenter Farbe mit leicht gemusterter farbiger Bluse
  • Kostüm in dezenter Farbe mit leicht gemusterter farbiger Bluse
  • Knielanges Kleid in Schwarz-weiß, Dunkelblau oder Grau mit dezentem Muster
  • Eine leichte Strickjacke, wenn‘s kühl wird.
  • Dunkle Bundfaltenhose mit einfarbiger Bluse, gern auch mit Rüschen
  • Hautfarbene Seidenstrümpfe
  • Pumps oder Peeptoes

Für die Männer gehört ein Anzug in Dunkelblau oder Dunkelgrau zum Pflichtprogramm. Ein dezent gemustertes Hemd, das statt dem Haifischkragen einen Button-Down-Kragen haben darf oder eine dezent gemusterte Krawatte lockern das elegante Business Casual Outfit auf. Die Krawatte ist optional.

 
Business Casual für HERREN – so sieht die ideale Kombination aus

  • Dunkler Anzug mit dezent gemustertem Hemd in hellen Farben
  • Dunkler dezent gemusterter Anzug – z.B. Nadelstreifen – mit einfarbigem Hemd in hell
  • Dunkler Anzug mit einfarbigem Poloshirt in heller Farbe
  • Mit oder ohne Krawatte
  • Dunkle Herrensocken oder dunkle Herrenkniestrümpfe
  • Dunkle Schnürschuhe, Sneakers oder Loafers

 

3. Business Attire oder Business Formal

Der Dresscode Business Attire wird häufig einfach als Businesskleidung bezeichnet und ist eleganter als Business Casual. Ob die Wahl auf die Farbe Schwarz, Anthrazit, Dunkelblau oder Dunkelgrau fällt, entscheidet die Hierarchie im Unternehmen.

 
Business Attire für DAMEN – so sieht die ideale Kombination aus

  • Dunkler Hosenanzug mit einfarbiger Bluse im Pastellton
  • Dunkles Kostüm mit einfarbiger Bluse im Pastellton
  • Dunkles Kleid mit schmalem knielangen Rock
  • Hautfarbene Strumpfhose
  • Dunkle geschlossene Lederpumps

Männer tragen beim Dresscode Business Attire einen dunklen Anzug. In manchen Unternehmen wird auch eine Weste erwartet. Dazu kommt ein langärmliges Hemd mit Krawatte. Die Hemdärmel reichen über das Handgelenk und berühren die Hände. Dazu unbedingt geschlossene Schuhe tragen!

 

Business Attire für HERREN – so sieht die ideale Kombination aus

  • Dunkler Anzug mit langärmeligem Hemd – einfarbig oder in heller Farbe
  • Dunkler Anzug mit langärmeligem Hemd – dezent gemustert oder uni hell
  • Dunkle Herrenkniestrümpfe
  • Schwarzer Ledergürtel
  • Dunkle Lederschnürschuhe

 

4. Semi-formal

Wer von der Bezeichnung Semi-Formal ableitet, dass es sich um weniger elegante Kleiderordnung handelt, irrt. Ganz im Gegenteil: Semi-Formal ist der Dresscode für elegante Anlässe. Das Besondere: Handelt es sich um eine Veranstaltung vor 18 Uhr, sieht Semi-Formal ein anderes Outfit vor, als wenn du dich für eine Abendveranstaltung nach 18 Uhr kleidest.

 
Beim Dresscode Semi-Formal vor 18 Uhr tragen die Damen ein dunkles Kostüm oder einen dunklen Hosenanzug. Nach 18 Uhr ist ein Cocktailkleid oder ein langes Abendkleid angesagt.

Semi-Formal VOR 18 Uhr für DAMEN – so sieht die ideale Kombination aus

  • Dunkler Hosenanzug mit einfarbiger Bluse im Pastellton
  • Kostüm mit einfarbiger Bluse im Pastellton
  • Etuikleid mit Rock bis zum Knie
  • Hautfarbene Strumpfhose ohne Muster
  • Dunkle geschlossene Lederpumps

Semi-Formal NACH 18 Uhr für DAMEN – so sieht die ideale Kombination aus

  • Cocktailkleid
  • Langes Abendkleid
  • Kurzes Jäckchen oder Stola
  • Hautfarbene Feinstrumpfhose
  • Dunkle geschlossene Lederpumps

Semi-Formal für Männer steht tagsüber für einen dunklen Anzug wie den Stresemann. Nach 18.00 Uhr kommt der Smoking zum Einsatz. Handelt es sich um einen einreihigen Smoking, ist eine schwarze Weste aus demselben Stoff oder ein schwarzer Kummerbund erforderlich. Bei einem zweireihigen Smoking sind Weste und Kummerbund entbehrlich.

 
Semi-Formal VOR 18 Uhr für HERREN – so sieht die ideale Kombination aus

  • Dunkler Anzug mit langärmligem Hemd in Weiß, Weste und Krawatte
  • Stresemann mit langärmligem Hemd in Weiß, hellgraue Weste und hellgraue Krawatte
  • Dunkle Herrenkniestrümpfe
  • Schwarzer Ledergürtel
  • Schwarze Lederschnürschuhe

Semi-Formal NACH 18 Uhr für HERREN – so sieht die ideale Kombination aus

  • Eleganter Smoking
  • Schwarze Weste aus Smokingstoff oder schwarzer Kummerbund aus Seide
  • Schwarze Fliege
  • Schwarze Herrenkniestrümpfe
  • Schwarze Lackschuhe

 

5. „Come as you are“ oder Smart Casual

„Come as you are“ ist der gängige Dresscode für After-Work-Veranstaltungen, bei denen der Eingeladene keine Zeit mehr hat, sich umzuziehen. Es bedeutet, dass jeder Dresscode bei dieser Veranstaltung akzeptiert wird.

 
Herren dürfen die Krawatte ein wenig lockern. Die Damen können statt der Jacke vom Hosenanzug oder Kostüm eine Feinstrickjacke tragen.

„Come as you are“ für DAMEN – so sieht die ideale Kombination aus

  • Dunkler Hosenanzug oder dunkles Kostüm aus hochwertigem Stoff mit einfarbiger heller Bluse
  • Dunkler Hosenanzug oder dunkles Kostüm aus hochwertigem Stoff mit dezent gemusterter heller Bluse
  • Dunkles Businesskleid
  • Hübsches Halstuch im Dekolleté oder Damenkrawatte
  • Pumps, wahlweise Peeptoes im Sommer

Für die Herren sind dunkler Anzug, eine dezente Krawatte und dunkle Schuhe ein Muss.

 
„Come as you are“ für HERREN – so sieht die ideale Kombination aus

  • Dunkler Anzug mit langärmeligem Hemd in Weiß oder in einem Pastellton
  • Dunkler Anzug mit langärmeligem Hemd hell oder dezent gestreift
  • Dunkle Hose mit passendem Jackett, dazu langärmeliges Hemd, einfarbig oder dezent gemustert
  • Einfarbige oder leicht gemusterte Krawatte
  • Dunkle Herrensocken oder Herrenkniestrümpfe
  • Schwarze Herrenschnürschuhe aus Leder

 

6. Black Tie oder Kleiner Gesellschaftsanzug

Der Dresscode Black Tie ist bei offiziellen, festlichen Abendanlässen gefordert. Die Farbe Schwarz ist für diese festliche Abendrobe Trumpf.

Black Tie für DAMEN – so sieht die ideale Kombination aus

  • Elegantes Cocktailkleid in Knielänge
  • Langes Abendkleid
  • Stola oder kurzes Jäckchen
  • Hautfarbene Feinstrumpfhosen
  • Dunkle geschlossene Lederpumps
  • Echter Schmuck – Modeschmuck ist nicht erlaubt!

Für den Herrn bedeutet Black Tie üblicherweise ein schwarzer Smoking mit weißem Smoking-Hemd und schwarzer Fliege.
Steht auf der Einladung Black Tie Optional kann der Herr statt Smoking auch einen nachtblauen Anzug tragen. In diesem Fall kann sich die Dame auch für ein elegantes Cocktailkleid entscheiden.

Black Tie für HERREN – so sieht die ideale Kombination aus

  • Schwarzer einreihiger Smoking mit schwarzer Weste aus dem Smokingstoff oder aus Seide
  • Schwarzer einreihiger Smoking mit schwarzem Kummerbund aus schwarzer Seide
  • Schwarzer zweireihiger Smoking
  • Weißes Smokinghemd
  • Schwarze Fliege
  • Taschenuhr statt Armbanduhr
  • Schwarze Herrenkniestrümpfe
  • Schwarze Lackschuhe

Und als Extra-Tipp:
Eine Armbanduhr aus Stahl ist unpassend. Herren, für die eine Armbanduhr am Handgelenk unverzichtbar ist, sollten sich für eine goldene Armbanduhr entscheiden.

 

7. White Tie

White Tie, der eleganteste Business Dresscode, wird nur bei äußerst festlichen Empfängen und zu hochoffiziellen Anlässen gefordert. Diese Kleiderordnung lässt für Damen und Herren nur EINE Möglichkeit bei der Bekleidung zu.

 
Frauen tragen ein Abendkleid, das entweder bis zu den Knöcheln reicht oder bodenlang ist. Eine Stola, ein kurzes Jäckchen oder ein Cape sollte die Schultern bei Ankunft bedecken.
White Tie für DAMEN – so sieht die ideale Kombination aus

  • Langes Abendkleid
  • Elegante Stola oder Bolero
  • Hautfarbene Seidenstrümpfe
  • Offene Schuhe im Sommer, im Winter sind auch geschlossene Schuhe möglich
  • Elegante Abendhandschuhe
  • Nur echter Schmuck – Modeschmuck ist ein No-Go!
  • Lange Haare müssen hochgesteckt werden

Für Männer gilt schwarzer Frack und Hose, weiße Weste, Stehkragenhemd mit umgebogenen Ecken und verdeckter Knopfleiste, weiße Fliege, schwarze Lackschuhe ohne Schnürung. Statt einem Gürtel sind Hosenträger Pflicht.

 
White Tie für HERREN – so sieht die ideale Kombination aus

  • Schwarzer Frack
  • Weiße Weste
  • Weißes Hemd mit langen Ärmeln
  • Weiße Fliege
  • Schwarze Kniestrümpfe
  • Schwarze Lackschuhe
  • Hosenträger
  • Taschenuhr oder goldene Armbanduhr
  • Weiße Handschuhe sind optional
  • Falls Kopfbedeckung erwünscht ist, muss es ein schwarzer Zylinder sein.

 

8. Cocktail

Der Business Code Cocktail stammt aus Amerika. Er ist oft bei gehobenen Partys, im Kasino, beim Besuch einer Vernissage nach 16 Uhr oder bei einem eleganten Abendessen die angemessene Kleiderordnung.
 
Im Gegensatz zu den anderen Dresscodes lässt die Kleiderordnung Cocktail etwas mehr Raum, die eigene Persönlichkeit mit Accessoires zu betonen. Jeans, und sei sie noch so elegant, muss jedoch im Kleiderschrank bleiben.

 

Cocktail für DAMEN – so sieht die ideale Kombination aus

  • Schlichtes und anliegendes Cocktailkleid, dazu große Ohrringe
  • Helles Cocktailkleid mit Rüschen und Volants, dazu kleine Ohrringe
  • Dunkles Kostüm mit einfarbiger Bluse im Pastellton
  • Hautfarbene Strumpfhose
  • Dunkle geschlossene Lederpumps mit hohem Absatz

Faustregel
Je schlichter das Cocktailkleid, umso auffälliger dürfen Ohrringe und andere Accessoires sein. Hat das Cocktailkleid hingegen aufwendige Rüschen oder Volants: Lieber Ohrringe und Accessoires reduzieren.

 
Cocktail für HERREN – so sieht die ideale Kombination aus

  • Anzug in Schwarz, Anthrazit, Dunkelgrau oder Nachtblau mit langärmligem Hemd, uni oder hell
  • Dunkler Anzug mit langärmeligem Hemd, hell oder dezent gemustert
  • Einfarbige Krawatte oder Krawatte mit dezentem Muster
  • Dunkle Herrensocken oder dunkle Herrenkniestrümpfe
  • Schwarze Lederschnürschuhe

Fazit
Im Zweifel overdressed als underdressed erscheinen! Krawatte oder Sakko ablegen kann man immer noch …

 

Folgende Artikel passen zum Thema:

Newsletter abonnieren

Was bringt meine Karriere voran? Regelmäßige Tipps zu Karriere & Weiterbildung...

E-Mail-Adresse eintragen:
 Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen (Widerruf jederzeit möglich)

 

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
46 0 0


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Top-Artikel

Weiterbildung

Ein gelungener Start für Ihre englische E-Mail

Wie gut sind Ihre englischen E-Mails? Können Sie sicher verkehren und haben Sie stets die richtigen ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
43577 0 1
Firmenfahrzeug Im Job

Dienstwagen statt Gehaltserhöhung: Wann sich der Deal lohnt

Wenn der Chef die Bitte nach einer Gehaltserhöhung immer wieder ablehnt, bleibt noch die ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
16821 0 5
Deckblatt Bewerbung Bewerbung

Das Deckblatt in der Bewerbungsmappe – Ihre Visitenkarte

Das Deckblatt gibt der Bewerbungsmappe einen persönlichen und individuellen Touch. Der Leser ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
9357 4 8

Legende: Karrierefaktor = Karrierefaktor   Gastbeitrag = Gastbeitrag



Karrierefaktor

Google+