Karrierefaktor 2. Februar 2015

Social Media: Jobsuche mit Xing

Jobsuche mit Xing

Facebook, Twitter und sogar Instagram bemühen sich stark, als Plattformen für Bewerbungen angesehen zu werden. Wirklich erfolgreich sind Strategien über diese Portale jedoch nur selten bzw. hauptsächlich für Kreativbewerbungen. Die „klassische Social Media Bewerbung“ findet im deutschsprachigen Raum hingegen nach wie vor mit Hilfe von Xing statt.

Aktuelles Profil

Für den Anfang ist es wichtig, dass Ihr Profil so aktuell und vollständig ist, wie Ihr Lebenslauf. Für Rubriken wie das Einstiegszitat oder „Ich suche“ / „Ich biete“ können Sie sich durchaus auch Anregungen auf Profilen anderer Nutzer suchen, wenn Sie selber hier weniger kreativ sind. Auch das von Ihnen verwendete Profilbild sollte aktuell sein.
Eine Überprüfung der Vollständigkeit und Aktualität sollten Sie vor allem in Bewerbungsphasen regelmäßig vornehmen, da Sie damit auch die Chance erhöhen, von Personalverantwortlichen angesprochen zu werden. Für Bewerber die Xing intensiv für die Jobsuche nutzen, empfiehlt sich die Premium-Mitgliedschaft, welche Vorteile wie beispielsweise Statistiken oder die Möglichkeite der Nachrichtenversendung an Nicht-Kontakte bietet. Als Premium-Mitglied sehen Sie, wer Ihr Profil besucht hat und warum. Umfangreiche Statistiken zeigen Ihnen z. B. einmalige und wiederkehrende Besucher oder welche Suchbegriffe zu Ihrem Profil geführt haben. Außerdem können Sie Nachrichten schreiben, ohne dass vorher eine Kontaktanfrage versendet und angenommen werden muss.
Für diejenigen, die Xing zunächst testen und mehr zur Beobachtung als zur aktiven Bewerbung nutzen wollen, ist ein Basis-Profil hingegen häufig ausreichend.

Umgang mit Angeboten

Um Headhunter und Personalverantwortliche anzulocken, sollten Sie zunächst die Tipps für ein vollständiges und aktuelles Profil beachten. Daneben bietet das Xing-Profil viele Möglichkeiten, die Chance von Jobangeboten zu erhöhen. Sie können beispielsweise den Status „Arbeit suchend“ wählen und im „Ich suche“-Feld darauf hinweisen, dass Sie „eine neue berufliche Herausforderung suchen“. Außerdem können Sie im Kasten „Warum ich auf XING bin“ ein Häkchen neben dem Satz „An Karrierechancen interessiert“ setzen.
Wenn ein Headhunter dann auf Sie aufmerksam wird, sollten Sie immer schnell und höflich auf das Angebot reagieren. Entsprechend des Sprichwortes „Man sieht sich immer zwei Mal im Leben“ sollten Sie auch auf uninteressante Angebote antworten. Lehnen Sie solche Anfragen dankend und freundlich ab. Bei der Antwort auf ein für Sie relevantes Angebot, sollten Sie am besten gleich eine Gegenfrage in Ihrer Antwort verstecken. Dadurch beginnen Sie sofort mit dem Netzwerken.

Aktive Suche

Auch für die aktive Jobsuche empfehlen sich zunächst die bereits beschriebenen Profileinstellungen. Darüber hinaus können Sie die Suchoption nutzen, um sich über potentielle Arbeitgeber zu informieren und passende Ansprechpartner zu recherchieren, an die Sie sich dann direkt wenden können. In speziellen Gruppen zum Thema Jobsuche finden Sie außerdem häufig passende Jobangebote. Hier gibt es auch differenzierte Gruppen für die jeweiligen Berufszweige.

Was ist mit LinkedIn?

Auch LinkedIn bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit der professionellen Selbstdarstellung, um Unternehmen und Headhunter auf sich aufmerksam zu machen. Hier können Sie Grafiken und andere Medien in Ihr Profil integrieren, wodurch sich das Portal perfekt für Designer, Fotografen und Webworker eignet. Diese Jobbörse eignet sich vor allem für jene Arbeitnehmer und Bewerber, die international orientiert sind. Wer über die Grenzen des deutschsprachigen Raumes hinaus nach  Aufträgen sucht, ist in den LinkedIn-Gruppen gut aufgehoben.

Wer auf Jobsuche ist oder darauf hofft, dass ein Headhunter aufmerksam wird, kommt nicht um die Registrierung bei Xing herum. Mit wenig Aufwand können Sie Ihre Erfolgschancen hier erheblich steigern.

Newsletter abonnieren

Was bringt meine Karriere voran? Regelmäßige Tipps zu Karriere & Weiterbildung...

E-Mail-Adresse eintragen:
 Sie melden sich hiermit für den Newsletter mit Informationen zu Karrierethemen freiwillig an. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Speicherung & Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage und des Versandes des Newsletters einverstanden. Ein Widerruf der Einwilligung ist jederzeit möglich. Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise können hier eingesehen werden. 

 

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
1056 0 0


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Top-Artikel

Weiterbildung

Ein gelungener Start für Ihre englische E-Mail

Wie gut sind Ihre englischen E-Mails? Können Sie sicher verkehren und haben Sie stets die richtigen ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
59770 0 1
Firmenfahrzeug Im Job

Dienstwagen statt Gehaltserhöhung: Wann sich der Deal lohnt

Wenn der Chef die Bitte nach einer Gehaltserhöhung immer wieder ablehnt, bleibt noch die ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
27591 0 5
Tarifvertrag Im Job

Welche Bedeutung haben Tarifverträge?

Unter einem Tarifvertrag versteht man einen Vertrag, der zwischen einer Gewerkschaft und einem ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
10426 0 6

Legende: Karrierefaktor = Karrierefaktor   Gastbeitrag = Gastbeitrag



Karrierefaktor

Google+