Gastbeitrag Gastbeitrag 27. MĂ€rz 2017

LĂ€stige Angewohnheiten im BĂŒro, die Kollegen auf die Palme bringen


Fragst du dich auch manchmal, ob du denn die einzig normale Person im BĂŒro bist? Solche Gedanken gehen oft auf das Konto jener Kollegen, die einem mit ihren lĂ€stigen Angewohnheiten schier in den Wahnsinn treiben. Es fĂ€ngt schon bei kleinen Dingen, wie dem Telefonieren mit Lautsprecher an, und endet mit dem Döner in der Mittagspause! Allerdings tappt man zuweilen vermeintlich selbst in das eine oder andere FettnĂ€pfchen. Vielleicht findest du dich ja sogar selbst in einem dieser BĂŒro-Ärgernisse wieder?
 

BĂŒro-Ärgernis #1: Dauer-Nörgler

Das Nörgeln ist leider eine typische Angewohnheit in unserem Kulturkreis. Der eine nörgelt mehr, der andere weniger. Kollegen, die das auf die Spitze treiben, können einem damit aber tatsĂ€chlich den letzten Nerv ziehen. Dass man seine Arbeitskollegen aber damit ebenfalls in ein emotionales Tief mitreißt, geht dann doch zu weit. Wenn der Morgen schon mit Jammern und Klagen beginnt, ist die Stimmung im BĂŒro gleich am Tiefpunkt.
 

BĂŒro-Ärgernis #2: Bazillenschleuder

ErkĂ€ltungen kann man nicht immer entgehen und jeder ist mal krank. Doch auch wenn der Zeitplan noch so sehr drĂ€ngt, tut man sich selbst, den Kollegen und dem Chef keinen Gefallen, wenn man gleich das ganze BĂŒro mit in die Grippewelle zieht! SpĂ€testens wenn der Schreibtisch einer kleinen Apotheke Ă€hnelt und das Niesen und Husten gar nicht mehr aufhört, ist man auf die Kollegen nicht mehr gut zu sprechen. Damit löst man bei den Kollegen nĂ€mlich nicht nur Paranoia vor Ansteckung, sondern auch Ekel aus.
 

BĂŒro-Ärgernis #3: ParfĂŒmwolke

Du kennst das sicher – manche Menschen hinterlassen mit jedem Schritt ihre ganz eigene Duftnote. Oft erkennt man die Person schon auf einige Meter Entfernung an ihrem ParfĂŒm. Zwar ist den meisten die Parfumwolke immer noch lieber als Schweißgeruch, wer sich allerdings im BĂŒro stĂ€ndig nachparfĂŒmiert, macht sich bei seinen Kollegen wahrscheinlich keine Freunde!
 

BĂŒro-Ärgernis #4: Quasselstrippen

Einige Menschen hören sich einfach gern selbst reden. An dieser Tatsache ist nicht zu rĂŒtteln. Doch dass man damit vielen Kollegen auf die Nerven geht, darĂŒber wird gerne hinweggesehen. Also, das Quatschen sollte sich dann doch lieber in die Kaffeepause verlagern! StĂ€ndiges Quatschen am Arbeitsplatz ist nĂ€mlich ein echter ProduktivitĂ€tskiller!
 

BĂŒro-Ärgernis #5: Deko-Fanatiker

Okay, seien wir ehrlich – diesen Fall kennst du bestimmt. Beinahe jedes BĂŒro ist im stolzen Besitz mindestens eines Deko-Fanatikers. Ob der Arbeitsplatz also zur kitschigen Paarfotoausstellung, oder zum PrĂ€sentierteller fĂŒr Urlaubssouvenirs wird – zu viel Individualismus ist nicht unbedingt kollegial. Vor allem in gemeinsamen Bereichen haben persönliche GegenstĂ€nde nichts verloren!
 

BĂŒro-Ärgernis #6: Zu viel Körperkontakt

Zu intensiver Körperkontakt im BĂŒro ist ein echtes No-Go! Was fĂŒr SĂŒdlĂ€nder ganz normal ist, kann einem NordeuropĂ€er schnell wirklich unangenehm werden. Vor allem, wenn mĂ€nnliche Kollegen bei den Damen auf zu viel TuchfĂŒhlung gehen, kann das schnell zu MissverstĂ€ndnissen fĂŒhren.
 

BĂŒro-Ärgernis #7: E-Zigaretten Dampfer

Ja, E-Zigaretten sind definitiv bĂŒrotauglicher als herkömmliche GlimmstĂ€ngel. Und wirklich verboten sind sie im BĂŒro tatsĂ€chlich nicht. Allerdings ist der sĂŒĂŸe Duft von Zitronenkuchen-Dampf oder Reispudding-Geruch nicht jedermanns Sache. Und seien wir uns ehrlich – eine E-Zigarette am Schreibtisch zu dampfen, das passt nicht wirklich zusammen! Hier ist ein wenig RĂŒcksicht durchaus angebracht! Hier gibt es rechtliche Hinweise zum Thema E-Zigarette am Arbeitsplatz.
 

BĂŒro-Ärgernis #8: Hot and Cold

WĂ€hrend den Damen im Winter im BĂŒro meist zu kalt ist, bekommen die Herren der Schöpfung bei Temperaturen jenseits der 23 Grad quasi einen Hitzeschlag. Einfach so am Heizungsregler zu drehen oder das Fenster aufzureißen, ohne sich mit den Kollegen abzusprechen, kommt aber nicht wirklich gut an. Demokratie lautet das Zauberwort! Also lieber mit den Kollegen absprechen und einen Kompromiss finden!
 

BĂŒro-Ärgernis #9: Penetrante GerĂŒche

Kennst du das? Du kommst von der Mittagspause zurĂŒck ins BĂŒro und wirst von einer ordentlichen Döner- oder Thunfisch-Fahne begrĂŒĂŸt. Das ist nicht nur eklig, sondern auch unpassend. Wer auf seinen Lieblinks-Snack auch im BĂŒro nicht verzichten will, der sollte dafĂŒr zumindest die KĂŒche oder die Terrasse aufsuchen. Noch schlimmer ist es, wenn man mit dem Kollegen danach in ein Meeting muss. Beim VieraugengesprĂ€ch mit dem Kunden ist eine Knoblauchfahne auch nicht wirklich verkaufsfördernd!
 

Fazit

Egal ob Anwaltskanzlei, SteuerbĂŒro oder Marketingabteilung – nervige Angewohnheiten von Kollegen können einem auf Dauer in den Wahnsinn treiben und es ist nur eine Frage der Zeit bis die Situation eskaliert. Also sollte sich jeder selber an der Nase nehmen und reflektieren, ob man nicht selber schon in die eine oder andere dieser Fallen getappt ist. Je mehr RĂŒcksicht man auf seine Kollegen nimmt, desto besser ist auch das Klima im BĂŒro. Dann macht das Arbeiten im Team auch gleich umso mehr Spaß!

Autor: Gerald Bacher
Gerald Bacher ist als Online Marketing Spezialist tĂ€tig. Lautes Telefonieren, stĂ€ndiges Quatschen und Dönergeruch sind seine absoluten „Favoriten“ unter den No-Gos im BĂŒro! 😉

Newsletter abonnieren

Was bringt meine Karriere voran? RegelmĂ€ĂŸige Tipps zu Karriere & Weiterbildung...

E-Mail-Adresse eintragen:
 Sie melden sich hiermit fĂŒr den Newsletter mit Informationen zu Karrierethemen freiwillig an. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklĂ€ren Sie sich mit der Speicherung & Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage und des Versandes des Newsletters einverstanden. Ein Widerruf der Einwilligung ist jederzeit möglich. DatenschutzerklĂ€rung und Widerrufshinweise können hier eingesehen werden. 

 

Gastbeitrag Gastbeitrag von: Gerald Bacher
266 0 0


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Top-Artikel

Weiterbildung

Ein gelungener Start fĂŒr Ihre englische E-Mail

Wie gut sind Ihre englischen E-Mails? Können Sie sicher verkehren und haben Sie stets die richtigen ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
62863 0 1
Firmenfahrzeug Im Job

Dienstwagen statt Gehaltserhöhung: Wann sich der Deal lohnt

Wenn der Chef die Bitte nach einer Gehaltserhöhung immer wieder ablehnt, bleibt noch die ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
29470 0 5
Tarifvertrag Im Job

Welche Bedeutung haben TarifvertrÀge?

Unter einem Tarifvertrag versteht man einen Vertrag, der zwischen einer Gewerkschaft und einem ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
10794 0 6

Legende: Karrierefaktor = Karrierefaktor   Gastbeitrag = Gastbeitrag



Karrierefaktor

Google+