Karrierefaktor 24. November 2012

Twitcruiting – Wie funktioniert das?


Hinter dem Begriff Twitcruiting verbirgt sich eine neue Art der Personalsuche. Der Gedanke hinter dieser Art der Stellenausschreibung beruht darauf, ├╝ber Twitter einfach und schnellstm├Âglich viele potentielle Bewerber zu erreichen, um die ausgeschriebene Stelle besetzen zu k├Ânnen. Doch lohnt sich dieses so genannte Twitcruitung tats├Ąchlich?

Folgendes sollte beachtet werden:

Mit einer Anzeige auf Twitter erreicht man direkt zun├Ąchst nur Menschen, die einem folgen.

Menschen, die einem Unternehmen auf Twitter folgen, d├╝rften in der Regel schon eine Beziehung zu diesem Unternehmen haben, sind sehr wahrscheinlich selbst schon da besch├Ąftigt. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich unter diesen ÔÇ×FollowernÔÇť potentielle Bewerber befinden, ist demnach sehr gering.

Was ist f├╝r die Stellenausschreibung auf Twitter daher wichtig?

Die ÔÇ×Nicht-FollowerÔÇť erreichen, indem man die ÔÇ×FollowerÔÇť f├╝r die Verbreitung der Stellenanzeige gewinnt

Wie gewinne ich meine ÔÇ×FollowerÔÇť daf├╝r die Stellenanzeige zu verbreiten?

  1. Die einfachste Methode: Die eigenen „Follower“ die Stellenanzeige an ihre „Follower“ weitergeben lassen und sie daf├╝r bezahlen.
  2. Twitterer nutzen, die einen besonders hohen Stamm an „Followern“ haben und diese f├╝r das Verbreiten der Stellenanzeige bezahlen.

Welche Vor- und Nachteile bringen diese Wege?

Vorteil:

  • Es werden viele Menschen erreicht
  • Nur eine kurze Zeitspanne ist notwendig

Nachteile:

  • Die Kontrolle ├╝ber die Zielgruppe ist schwierig
  • Viele Twitterer sind f├╝r eine erfolgreiche Anzeigenverbreitung notwendig
  • Eventuell hohe Kosten mit geringer Erfolgskontrolle

Fazit: Die gezielte Ansprache einer Personengruppe, die f├╝r die Stelle in Frage kommt ist kaum m├Âglich. Ebenso ist┬á eine erfolgreiche Besetzung der Stelle ├╝ber alleiniges Twitcruiting wenig erfolgversprechend

Newsletter abonnieren

Was bringt meine Karriere voran? Regelm├Ą├čige Tipps zu Karriere & Weiterbildung...

E-Mail-Adresse eintragen:
 Ich habe die Datenschutzerkl├Ąrung & Widerrufshinweise zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine E-Mailadresse zum Versand des Newsletters elektronisch erhoben und gespeichert wird. Hinweis: Sie k├Ânnen Ihre Einwilligung jederzeit f├╝r die Zukunft hier per E-Mail an Karrierefaktor.de widerrufen.

 

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
170 0 2


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Top-Artikel

Weiterbildung

Ein gelungener Start f├╝r Ihre englische E-Mail

Wie gut sind Ihre englischen E-Mails? K├Ânnen Sie sicher verkehren und haben Sie stets die richtigen ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
72999 0 1
Firmenfahrzeug Im Job

Dienstwagen statt Gehaltserh├Âhung: Wann sich der Deal lohnt

Wenn der Chef die Bitte nach einer Gehaltserh├Âhung immer wieder ablehnt, bleibt noch die ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
36646 0 5
Gehalt

Wann muss das Gehalt auf dem Konto sein?

Ein monatliches Gehalt ist eine sch├Âne Form von Sicherheit: Du kannst planen, einen Dauerauftrag ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
25055 0 0

Legende: Karrierefaktor = Karrierefaktor   Gastbeitrag = Gastbeitrag



Karrierefaktor

Google+