Karrierefaktor 14. Juli 2017

Gründe, wann man spätestens über eine Kündigung nachdenken sollte

Teilen

Du bist zufrieden in deinem Job? Das Gehalt ist gut und die Kollegen sind alle ganz nett?
Dann bist du vermutlich aktuell auch in der „Komfortzonenfalle“ gelandet.
Wenn wir es zu bequem haben, prüfen wir oft nicht unsere Chancen und Möglichkeiten. Die letzte Gehaltserhöhung ist auch schon wieder viel zu viele Jahre her und eigentlich, sollte doch ein neuer Posten geschaffen werden.
 

Routine als Karrierekiller

Zu viele Jobwechsel werden von Personalern negativ bewertet, das ist heute kein Geheimnis mehr. Doch was viele nicht wissen: Auch Stillstand ist kein gutes Zeichen. Jahrelang die gleiche Position kann heute schon zum Verhängnis werden. Heute zählt Vielseitigkeit gepaart mit Expertenwissen. Arbeitgeber wollen hochmotivierte Arbeitnehmer sehen. Im Bewerbungsgespräch kommt es dann schnell zu unbequemen Fragen, wieso denn der Job so lange ausgeübt wurde und ob man den keine Karriereambitionen hätte.
 

Den Marktwert kennen

Wer sich selbst regelmäßig fragt, ob eine Kündigung sinnvoll wäre, wird auch regelmäßig seinen Marktwert prüfen. Firmen & Spartenübergreifende Recherchen bringen oft erstaunliche Ergebnisse. Ein Jobwechsel kann schnell 20-30% mehr Gehalt bedeuten.
Ein Wechsel in eine andere Branche kann teilweise noch größere Gehaltssprünge mit sich bringen.

Eine Gehaltsverhandlung in der eigenen Firma lässt sich mit guten Argumenten leichter durchführen und führt einfacher zum gewünschten Ziel. Heute wechselt man den Arbeitsplatz im Schnitt sechs- bis achtmal in seiner Karriere“, so der Führungskräftecoach Timo Schlage von www.inko-coaching.de
Der Blick zum neuen Job ist heute einfacher als jemals zuvor. Die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt. Wir wollen daher die drei typischen Varianten nennen:
 

Headhunter

Sind immer auf der Suche nach qualifiziertem Personal für andere Unternehmen. Diskretion ist hier oberste Priorität. Oft ist das bewerbungsverfahren um ein Vielfaches abgekürzt. Das lästige Bewerbungen schreiben entfällt. Ganz nebenbei ist der Headhunter immer daran interessiert, den Job höchstmöglich vergüten zu lassen.
 

Jobportale

Gibt es heute zahlreich. Mittlerweile gibt es sogar branchespezifische Jobportale. Da hat jede Berufsgruppe ein eigenes Expertenportal. Vieles gibt es kostenlos, jedoch gibt es auch sogenannte Premiumprofile, oft in Verbindung mit Gehaltsangaben.
 

Die Webseite der Mitbewerber

Einfacher geht es nicht. Die Konkurrenten Ihres Unternehmens kennen Sie ja sowieso. Wieso nicht einmal dort in der Jobbörse schauen. Doch hier ist teilweise Vorsicht geboten, denn viele Chefs kennen sich dann eben doch untereinander. Speziell der Wechsel zum Hauptwettbewerber sollte über einen Headhunter erfolgen.
 

Den Marktwert erhöhen

Die eigene Aus- & Fortbildung kann man wirklich als Karriereturbo bezeichnen. Eine wichtige Regel gilt es dabei immer zu beachten:
Je höher man aufsteigen will, je wichtiger werden die Führungsfähigkeiten und Soft Skills.

Fachwissen ist kein Führungswissen, daher empfehlen wir hier den Weg zu echten Experten. Ein aktueller Trend bei Führungskräften ist das besuchen einer Coaching Ausbildung. Heute ist Führung eben mehr, als Zuckerbrot und Peitsche. Die Moderne Führungskraft ist zeitgleich Personalentwickler und Experte für alles. In der normalen Berufsausbildung kommen solche Themen wen, nur sehr knapp vor.
 

Fazit: Immer öfter mal einen kritischen Blick und Gedankengang wagen.

 

Folgende Artikel passen zum Thema:

Newsletter abonnieren

Was bringt meine Karriere voran? Regelmäßige Tipps zu Karriere & Weiterbildung...

E-Mail-Adresse eintragen:
 Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen (Widerruf jederzeit möglich)

 

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
57 0 0


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Top-Artikel

Weiterbildung

Ein gelungener Start für Ihre englische E-Mail

Wie gut sind Ihre englischen E-Mails? Können Sie sicher verkehren und haben Sie stets die richtigen ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
43577 0 1
Firmenfahrzeug Im Job

Dienstwagen statt Gehaltserhöhung: Wann sich der Deal lohnt

Wenn der Chef die Bitte nach einer Gehaltserhöhung immer wieder ablehnt, bleibt noch die ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
16821 0 5
Deckblatt Bewerbung Bewerbung

Das Deckblatt in der Bewerbungsmappe – Ihre Visitenkarte

Das Deckblatt gibt der Bewerbungsmappe einen persönlichen und individuellen Touch. Der Leser ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
9357 4 8

Legende: Karrierefaktor = Karrierefaktor   Gastbeitrag = Gastbeitrag



Karrierefaktor

Google+