Karrierefaktor 31. Mai 2011

Lücken im Lebenslauf – Umgehen Sie souverän das K.O.-Kriterium

Lebenslauf
© Dan Race

Eine Lücke in Ihrem Lebenslauf kann Sie in der Bewerbungsphase Ihren Traumjob kosten, denn bei Unternehmen sind solche Lücken eher unbeliebt, vor allem wenn Sie nicht logisch zu erklären sind.

Oftmals lassen sich diese Fehlzeiten nicht vermeiden, sei es durch den Arbeitsmarkt, Krankheit, Auslandsaufenthalt oder ähnliches. Bei einem Vorstellungsgespräch werden Sie sicherlich darauf angesprochen, also seien Sie gut vorbereitet wenn der Arbeitgeber Sie ausfragt. Aber Tischen Sie keine Lügen auf, denn das wird früher oder später eh in Erfahrung kommen. Bleiben Sie bei der Wahrheit, das wirkt sympatisch und ehrlich!

1. Bei längerer Arbeitslosigkeit

  • Sprechen Sie Probleme von Anfang an offen an und bleiben Sie bei der Wahrheit. Erfundene Geschichten kommen meistens ans Licht und verschlimmern die Situation nur.
  • Gehen Sie ins Detail warum Sie arbeitslos waren. „Ich habe bei der Firma XY gekĂĽndigt weil ich mich umorientieren wollte und leider habe ich den Arbeitsmarkt falsch eingeschätzt und nichts Passendes gefunden.“
  • Vermitteln Sie dem Arbeitgeber, dass Sie in der Zeit dennoch aktiv waren (z.B. Arbeitsamt, Vorstellungsgespräche, Bewerbungen etc.)

2. Bei häufigen Jobwechsel

In einigen Branchen ist es üblich und gerne gesehen den Arbeitsplatz häufig zu wechseln. Dies wird als Erfahrung und Flexibilität eingestuft. In manchen Branchen wird das nicht gerne gesehen, da die Zuverlässigkeit in Frage gestellt wird. Wenn Bedenken aufkommen werden sich Personaler eher gegen Sie entscheiden um mögliche Probleme zu vermeiden.

Notieren Sie sich die genauen Gründe für die häufigen Jobwechsel und überlegen Sie sich mögliche Formulierungen der Erklärung um nicht ins Stottern zu geraten.

Beispiele für mögliche Gründe und Erklärungen:

  • Betriebsbedingte KĂĽndigung
  • Persönliche GrĂĽnde (Ă„rger mit Kollegen, schlechtes Arbeitsklima, straffe Hierarchien, etc.)
  • Berufliche/Finanzielle Weiterentwicklung
  • Unterforderung (Hier sollten Sie erklären was Sie als Herausforderung sehen.)

 

Folgende Artikel passen zum Thema:

Newsletter abonnieren

Was bringt meine Karriere voran? Regelmäßige Tipps zu Karriere & Weiterbildung...

E-Mail-Adresse eintragen:
 Ich habe die Datenschutzerklärung & Widerrufshinweise zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine E-Mailadresse zum Versand des Newsletters elektronisch erhoben und gespeichert wird. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit fĂĽr die Zukunft hier per E-Mail an Karrierefaktor.de widerrufen.

 

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
438 0 0


Bildnachweis Vorschaubild:
© Dan Race

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Top-Artikel

Weiterbildung

Ein gelungener Start fĂĽr Ihre englische E-Mail

Wie gut sind Ihre englischen E-Mails? Können Sie sicher verkehren und haben Sie stets die richtigen ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
65688 0 1
Firmenfahrzeug Im Job

Dienstwagen statt Gehaltserhöhung: Wann sich der Deal lohnt

Wenn der Chef die Bitte nach einer Gehaltserhöhung immer wieder ablehnt, bleibt noch die ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
31594 0 5
Gehalt

Wann muss das Gehalt auf dem Konto sein?

Ein monatliches Gehalt ist eine schöne Form von Sicherheit: Du kannst planen, einen Dauerauftrag ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
13565 0 0

Legende: Karrierefaktor = Karrierefaktor   Gastbeitrag = Gastbeitrag



Karrierefaktor

Google+