Karrierefaktor 18. Mai 2015

Rhetorische Kompetenz: So ├╝berzeugen Sie Ihren Chef

┬ę Jeanette Dietl - Fotolia.com

Wer den Chef von einer Projektidee oder einer Gehaltserh├Âhung ├╝berzeugen will, muss nicht nur gute Argumente haben, sondern diese auch verkaufen k├Ânnen. Dabei gilt es im Gegensatz zur Kommunikation mit den Kollegen auf gleicher Ebene noch einmal einige Besonderheiten zu beachten.

1. Leisten Sie gute Vorarbeit

Wenn ihr Chef Sie als flei├čigen, zuverl├Ąssigen Mitarbeiter im Kopf hat und mit Ihrem Gesicht vor allem Erfolge und positive Erinnerungen verbindet, wird es in jedem Fall leichter f├╝r Sie sein, ihn von sich zu ├╝berzeugen. Leisten Sie deswegen die entsprechende Vorarbeit f├╝r ein wichtiges Gespr├Ąch in dem Sie sich m├Âglichst immer h├Âflich, motiviert und verl├Ąsslich pr├Ąsentieren.

2. Seien Sie kreativ und innovativ

Heben Sie sich dabei auch von Kollegen ab, in dem Sie Kreativit├Ąt und Innovationsf├Ąhigkeit zeigen. Stellen Sie Fragen zu Gesch├Ąftsprozessen und Produkten und ├Ąu├čern Sie gut durchdachte Ideen, damit Ihr Chef auf Sie und Ihre Kompetenz aufmerksam wird.

3. Fachliche Kompetenz ist der Schl├╝ssel zu Kommunikationskompetenz

Nur wer wei├č, wovon er spricht, kann Ideen und Ans├Ątze richtig verkaufen. Gehen Sie deswegen vor einem Gespr├Ąch immer sicher, dass Sie gut informiert sind, Ihre Argumente fundiert und ├╝berzeugend sind und Sie auch auf kritische R├╝ckfragen sicher reagieren k├Ânnten.

4. Rhetorik ist Selbstbewusstsein

F├╝r einen ├╝berzeugenden Auftritt bei Ihrem Chef ist es wichtig, dass zun├Ąchst Sie selber von sich und Ihrem Gespr├Ąchsthema ├╝berzeugt sind. Nur so k├Ânnen Sie Ihre Begeisterung auch nach au├čen tragen. ├ťberlegen Sie sich deswegen vorher genau welche Argumente Sie wie anbringen m├Âchten. Achten Sie auf Ihre Wortwahl und die Betonung der gew├Ąhlten Worte und vernachl├Ąssigen Sie auch das Thema K├Ârpersprache nicht. Am hilfreichsten ist es immer, sich entweder Feedback von einem Au├čenstehenden, wie beispielsweise einem guten Freund zu holen oder Sie nehmen sich selber mit der Kamera auf um zu erkennen, wie Sie auf andere wirken.

5. ├ťbung macht den Meister

Ihr Selbstbewusstsein steigern Sie auch durch ├ťbung und Erfahrung. Auch Ihre Wortgewandtheit werden Sie dadurch schulen. Nutzen Sie deswegen Gelegenheiten in denen Sie Pr├Ąsentationen halten oder Meetings moderieren k├Ânnen, um Ihren Auftritt vor anderen zu trainieren und so Ihre Nervosit├Ąt zu reduzieren.

Mit guter Vorbereitung und ├ťbung kann jeder rhetorisch versierter werden. Seien Sie deswegen geduldig aber gleichzeitig zielstrebig bei der Entwicklung Ihrer rhetorischen Kompetenz. Dann ├╝berzeugen Sie auch Ihren Chef!

Newsletter abonnieren

Was bringt meine Karriere voran? Regelm├Ą├čige Tipps zu Karriere & Weiterbildung...

E-Mail-Adresse eintragen:
 Ich habe die Datenschutzerkl├Ąrung & Widerrufshinweise zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine E-Mailadresse zum Versand des Newsletters elektronisch erhoben und gespeichert wird. Hinweis: Sie k├Ânnen Ihre Einwilligung jederzeit f├╝r die Zukunft hier per E-Mail an Karrierefaktor.de widerrufen.

 

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
280 0 0


Bildnachweis Vorschaubild:
┬ę Jeanette Dietl - Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Top-Artikel

Weiterbildung

Ein gelungener Start f├╝r Ihre englische E-Mail

Wie gut sind Ihre englischen E-Mails? K├Ânnen Sie sicher verkehren und haben Sie stets die richtigen ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
71438 0 1
Firmenfahrzeug Im Job

Dienstwagen statt Gehaltserh├Âhung: Wann sich der Deal lohnt

Wenn der Chef die Bitte nach einer Gehaltserh├Âhung immer wieder ablehnt, bleibt noch die ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
35869 0 5
Gehalt

Wann muss das Gehalt auf dem Konto sein?

Ein monatliches Gehalt ist eine sch├Âne Form von Sicherheit: Du kannst planen, einen Dauerauftrag ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
21856 0 0

Legende: Karrierefaktor = Karrierefaktor   Gastbeitrag = Gastbeitrag



Karrierefaktor

Google+