Der Berufsrechtsschutz – wozu dient die Versicherung?

Der Berufsrechtsschutz dient die Versicherung?

Wer ins Arbeitsleben eintritt, findet sich schnell bei der Frage nach notwendigen Versicherungen wider. Wie sieht es dabei mit der Berufsrechtsschutzversicherung aus? Diese Versicherung z√§hlt namensgebend zu den Rechtsschutzversicherungen. Sie kommt in erster Linie zum Einsatz, um den Versicherten bei Streitigkeiten und Konflikten im Arbeitsumfeld zu unterst√ľtzen. Wer es hier je nach Anliegen auf ein gerichtliches Verfahren ankommen l√§sst, muss abh√§ngig vom individuellen Fall ohne diese Versicherung gegebenenfalls f√ľr die Verfahrenskosten beziehungsweise die Anwaltskosten tief ins Portemonnaie greifen. Hier greift der Berufsrechtsschutz und vertritt die rechtlichen Interessen des Versicherten. Das beinhaltet auch die individuelle Kosten√ľbernahme.

Gegen welche Arbeitskonflikte versichert die Berufsrechtsschutzversicherung?

Ein klassisches Beispiel f√ľr eine arbeitsrechtliche Streitigkeit ist eine rechtswidrige K√ľndigung, gegen die der Versicherte mit Hilfe des Berufsrechtsschutz bestens beraten angehen kann. Ein weiteres Beispiel sind ungerechtfertigte K√ľrzungen beim Lohn oder das komplette Ausbleiben der p√ľnktlichen Lohnzahlungen. Auch Streitigkeiten rund um Arbeitszeugnisse nach Beendigung eines Arbeitsverh√§ltnisses k√∂nnen ein Fall f√ľr den Berufsrechtsschutz sein. Im Bereich des Beamtenumfelds sind Disziplinarverfahren g√§ngige Konfliktherde. Auch bei einer Insolvenz des Arbeitgebers ist der Berufsrechtschutz eine hilfreiche St√ľtze. Bei beispielhaften F√§llen wie diesen leistet die Versicherung einen entsprechenden Rechtsschutz und √ľbernimmt die Kosten daf√ľr. Zu den √ľbernommen Kosten z√§hlen je nach Fall auch Kosten f√ľr zu erstellende Gutachten oder f√ľr Gerichtsvollzieherkosten.

Der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin muss sich dementsprechend nicht selber in die oft sehr detailreichen Fragen rund um die rechtlichen Belange k√ľmmern, sondern kann dies in die professionellen H√§nde der Versicherung geben. Nicht immer muss es im Konfliktfall bis zum Gerichtsfall kommen. Viele Versicherungen √ľbernehmen die Kosten f√ľr eine Mediation – eine au√üergerichtliche Schlichtung unter Anleitung eines unabh√§ngigen und professionellen Mediators. Das ist oft wesentlich nervenschonender als der Gang vor das Gericht und vielfach die schnellere Art der Konfliktkl√§rung im Vergleich zu einem langwierigen Prozess.

Wissenswertes rund um den Vertragsabschluss und die Kosten

Wie die meisten Versicherungen, so l√§sst sich auch f√ľr die Berufsrechtsschutzversicherung bei vielen Versicherern wie der AdmiralDirekt online ein Angebot erstellen. Hier sind unter anderem Angaben zur beruflichen Stellung zu leisten, um die individuelle H√∂he des Versicherungsbeitrags sowie des Leistungsumfangs zu berechnen. Mit einigen weiteren Klicks l√§sst sich die Versicherung bequem von zuhause aus online abschlie√üen. L√§ngst ist es bei vielen Versicherungen auch m√∂glich, sich online beraten zu lassen. Berufsrechtsschutzversicherungen sind vergleichsweise g√ľnstig. Abh√§ngig von der gew√§hlten Versicherung und dem Leistungsumfang gibt es sie bereits f√ľr einen monatlich niedrigen, zweistelligen Betrag.

Was ist beim Abschluss einer Berufsrechtsschutzversicherung zu beachten?

Einer der wichtigsten Punkte beim Berufsrechtsschutz ist der fr√ľhzeitige Versicherungsabschluss. Fr√ľhzeitig hei√üt in diesem Fall: am besten direkt beim Eintritt ins Arbeitsleben. Unvorhergesehene Konflikte k√∂nnen manchmal schneller entstehen, als man schauen kann. Wer hier bereits eine Versicherung in der Hinterhand hat, ist auf der sicheren Seite. Dieser Punkt ist vor allem deshalb hervorzuheben, da g√§ngige Versicherer vielfach eine Wartezeit von einigen Monaten haben, ehe der Versicherungsschutz vollst√§ndig greift. Es ist dementsprechend in der Regel nicht sinnvoll, die Versicherung erst im Falle des Falles abzuschlie√üen, da meistens zumindest ausgew√§hlte Leistungen nicht sofort nach Vertragsabschluss zur Verf√ľgung stehen.

Anzeige