Wie werde ich: Gebäudetechniker?

Die Arbeit des Gebäudetechnikers ist ein Berufsbild aus der Versorgungstechnik. Unter dem Begriff der Versorgungstechnik werden alle technischen Maßnahmen zusammengefasst, die in Räumen, Gebäuden, Betriebsstätten und Einrichtungen der energetischen und stofflichen Versorgung und der Entsorgung aller Abfallprodukte dienen.

Geb√§udetechniker sind Fachm√§nner in den Bereichen Heizung, Klima, K√§lte, Sanit√§r, Elektro und L√ľftungsbau. Diese Arbeiten k√∂nnen sowohl industrielle Gro√üprojekte als auch Auftr√§ge in Ein- oder Mehrfamilienh√§usern sein.

Im Bereich der Geb√§udetechnik gibt es neben Ausbildungsberufen mittlerweile auch Studieng√§nge. Im Studiengang ‚ÄěEnergie- und Geb√§udetechnik‚Äú der Ostfalia Hochschule f√ľr angewandte Wissenschaften erhalten Sie beispielsweise eine breit aufgestellte praxisorientierte Ausbildung. Die gelehrten Fachgebiete sind Energie- und K√§ltetechnik, Heizungs- und Klimatechnik, Gas- und Wasserversorgung, Elektrizit√§tsversorgung, sowie die dazugeh√∂rigen rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Der Fokus auf den Bereich der rationellen Energieverwendung und des Einsatzes regenerativer Energiequellen steigt in der Weiterentwicklung des Studienganges. Denn Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind in der Branche der Versorgungstechnik an Bedeutung gewinnende Bereiche.
F√ľr den Beruf ist ein gewisses Grundtalent in mathematischen, natur- und ingenieurwissenschaftlichen F√§chern f√∂rderlich. Durch die vielf√§ltigen Einsatzm√∂glichkeiten ist der Arbeitsalltag abwechslungsreich.

Ein Gebäudetechniker Stellenangebot finden Sie sowohl auf den Websites der renommierten Jobbörsen, als auch auf Homepages, die sich auf die Technikbranche spezialisiert haben. Der Einstieg in die Branche ist sowohl nach der Ausbildung, als auch nach dem Studium oder durch einen Quereinstieg möglich. Wie mittlerweile in nahezu allen Bereichen ist eine Anstellung sowohl direkt bei einer Firma als auch bei einer Zeitarbeitsagentur möglich.
Das Berufsbild bietet die Chance einer soliden Branche mit einem stabilen Nachfragermarkt. Der Job des Geb√§udetechnikers verspricht deswegen f√ľr Schulabsolventen aber auch f√ľr Interessenten von Umschulungen vielversprechende Aussichten auf unbefristete Anstellungen in dem Beruf. Anschlie√üend ist auch das Weiterbildungs- und Fortbildungsangebot der Seite vielf√§ltig, sodass Eint√∂nigkeit im Beruf vermieden werden kann.

Die Branche der Versorgungstechnik ist somit ein häufig vernachlässigter Berufszweig, welcher jedoch zu Unrecht unterschätzt wird, da die Stellenangebote vielseitig und spannend sind.

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.