Jetzt bewerben: Neue Querdenker-Stipendien f√ľr 2 Management-Impuls-Workshops

 

Stipendium 1: Impulsworkshop am 19.05.2017

Die lebensfähige Organisation Рdurchdringen, anwenden, befähigen | Impulsgeber ist Mark Lambertz

 

Alle Unternehmen und Organisationen stehen heute vor der Herausforderung, mit der dynamischen Entwicklung der Digitalisierung Schritt zu halten. Ob es um Informationen und Daten, den hohen Vernetzungsgrad von Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern oder immer neue Technologien geht: „Die aktuelle Situation ist komplex und wird in naher Zukunft noch komplexer werden.“
Dies stellt f√ľr das Management eine gigantische Herausforderung dar, da die linearen Denkmuster offensichtlich an ihre Grenzen geraten und die bisherigen Glaubenss√§tze nicht mehr funktionieren.

Mark Lambertz stellt mit dem Viable System Model (VSM) ein Instrument vor, mit dem die F√ľhrungs- und Kommunikations-Prozesse im Unternehmen so gestaltet werden k√∂nnen, dass langfristiges und gesundes Wachstum auch in dynamischen M√§rkten m√∂glich ist.

Im Workshop werden die Grundlagen des VSM vermittelt, sowie gemeinsam eine Adaption des Models f√ľr die eigene Organisation aufgebaut. Durch das √úbertragen des vorhandenen Organigramms = „VSM Mapping“ k√∂nnen schnell die wichtigsten Handlungsoptionen f√ľr das Management identifiziert werden, um die Agilit√§t und Innovationskraft des Unternehmens zu erh√∂hen und die vorhandenen Ressourcen besser zu nutzen.

Link zum 1. Stipendium und weiteref√ľhrende Informationen unter Querdenker-Stipendium.com

 

 

Stipendium 2: Impulsworkshop am 07.07.2017

Die Weisheit der Vielen nutzen – Selbstorganisation erleben, reflektieren und umsetzen | Impulsgeber Dr. Andreas Zeuch

 

Im Workshop mit Dr. Andreas Zeuch erleben Sie die positiven Effekte von Agilität und Selbstorganisation im Gegensatz zu fest geplanten, starren Prozessen. Die Simulation von einem Kundenauftrag bis hin zur Auslieferung eines fertigen Produkts macht agiles, selbstorganisiertes Handeln erfahrbar.

Auf dieser Grundlage erarbeiten Sie im zweiten Schritt selbstst√§ndig in Kleingruppen die Bedeutung dieser Simulation f√ľr die Arbeit in Ihrem Unternehmen. Im dritten Schritt tauschen Sie sich mit Ihren Kollegen √ľber Ihre Ergebnisse aus und entwickeln sie weiter. Auf diesem Weg erhalten Sie praktische Impulse f√ľr Ihre Arbeit, um zuk√ľnftig agiler zu werden. Im vierten Schritt folgt eine Diskussion dar√ľber, was Sie von anderen Unternehmen lernen k√∂nnen, die Selbstorganisation bereits erfolgreich umgesetzt haben.

Den Abschluss des Tages mit Andreas Zeuch bildet eine aktive Auseinandersetzung mit Ihren eigenen Denkmustern – denn Agilit√§t und Selbstorganisation sind zuallererst eine Frage der inneren Haltung: Was sind Ihre Erwartungen, Hoffnungen, W√ľnsche und Sorgen hinsichtlich eines Ver√§nderungsprozesses zu mehr Selbstorganisation?

Link zum 2. Stipendium und weiteref√ľhrende Informationen unter Querdenker-Stipendium.com

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.