Karrierefaktor 1. Juni 2015

Vorstellungsgespräch: Schwächen ehrlich zugeben

Bewerbungsgespräch
© Adam Gregor

Bewerber sollen im Vorstellungsgespr√§ch selbstbewusst und √ľberzeugend auftreten. Bei der Frage nach den eigenen Schw√§chen, ist jedoch auch Ehrlichkeit gefordert. Der Personalverantwortliche m√∂chte sehen, ob Sie auch in der Lage sind, sich Fehler einzugestehen. Geben Sie Schw√§chen deswegen zu ‚Äď aber in Ma√üen!

Stärken zu Schwächen zu machen

Zu versuchen eine St√§rke als Schw√§che zu verkaufen, in dem Sie beispielsweise sagen, dass Sie oft ‚Äězu perfektionistisch‚Äú, ‚Äězu leistungswillig‚Äú oder ‚Äězu motiviert f√ľr Ihre Arbeit‚Äú sind, kann sehr schnell nach hinten losgehen. Vor allem die Antwort einfach zu oft 100 % geben zu wollen, kann kaum ein Personalverantwortlicher noch ohne Augen rollen wegstecken. Lassen Sie deswegen lieber die Finger von solchen L√∂sungen.

Es gibt jedoch auch eine weitere M√∂glichkeit, Ihre Schw√§che als St√§rke zu verkaufen: Wenn Sie diese vergangenheitsorientiert darstellen. √úberlegen Sie hierf√ľr ernsthaft, wann Sie in einer beruflichen Situationen einen Fehler gemacht haben oder Ihnen aufgefallen ist, dass Sie etwas systematisch falsch angehen. Das kann beispielsweise schlechtes Zeitmanagement oder Nervosit√§t w√§hrend Pr√§sentationen sein. Zeigen Sie dann auf, wie Sie sich dessen bewusst geworden sind und seitdem am L√∂sen der Problematik arbeiten um Ihre Schw√§che zu √ľberwinden. Ein Beispiel:

‚ÄěAls ich in meinem neuen Job angefangen habe, hatte ich anfangs Probleme, meine Aufgaben innerhalb des vorgegebenen Zeitfensters zu erledigen und deswegen erkannt, dass meine Schw√§che ein nicht optimales Zeitmanagement war. Ich habe deswegen √ľberlegt, worin dieses Problem begr√ľndet liegen k√∂nnte und festgestellt, dass ich mich sehr leicht von eingehenden E-Mails ablenken lasse, da ich mein Mailprogramm stets ge√∂ffnet hatte. Ich bearbeite deswegen nun morgens als erstes meine E-Mails, schlie√üe das Programm dann f√ľr einige Stunden und arbeite eine Aufgabe in Ruhe vollst√§ndig ab, bevor ich mich wieder um die Mails k√ľmmere. Meine Arbeitstage kann ich so nun effizienter gestalten, da ich sowohl bei der Erf√ľllung meiner Aufgaben als auch bei der Beantwortung meiner E-Mails jetzt mit voller Konzentration arbeiten kann.‚Äú

Bei anderen Schw√§chen, wie beispielsweise der Nervosit√§t vor Publikum zu sprechen, sollten Sie √§hnlich vorgehen. Geben Sie die Schw√§che zu um zu zeigen, dass Sie sich dieser bewusst sind und sagen Sie dann, wie Sie daran arbeiten und arbeiten m√∂chten. So zeigen Sie dem Personalverantwortlichen nicht nur, dass Sie selbstkritisch und ehrlich sind ‚Äď der eigentliche Zweck hinter der Frage nach den Schw√§chen verbirgt ‚Äď sondern beweisen gleichzeitig Willenskraft und Entwicklungsst√§rke.

Mit einer gekonnten Antwort auf die Frage nach den beruflichen Schw√§chen k√∂nnen Sie also durchaus St√§rke beweisen, in dem Sie beim potentiellen Arbeitgeber punkten. Bereiten Sie eine Antwort deswegen gut vor und scheuen Sie nicht davor zur√ľck, Schw√§chen zuzugeben. Nobody is perfect!

Newsletter abonnieren

Was bringt meine Karriere voran? Regelmäßige Tipps zu Karriere & Weiterbildung...

E-Mail-Adresse eintragen:
 Ich habe die Datenschutzerkl√§rung & Widerrufshinweise zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine E-Mailadresse zum Versand des Newsletters elektronisch erhoben und gespeichert wird. Hinweis: Sie k√∂nnen Ihre Einwilligung jederzeit f√ľr die Zukunft hier per E-Mail an Karrierefaktor.de widerrufen.

 

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
1430 0 1


Bildnachweis Vorschaubild:
© Adam Gregor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Top-Artikel

Weiterbildung

Ein gelungener Start f√ľr Ihre englische E-Mail

Wie gut sind Ihre englischen E-Mails? Können Sie sicher verkehren und haben Sie stets die richtigen ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
73784 0 1
Firmenfahrzeug Im Job

Dienstwagen statt Gehaltserhöhung: Wann sich der Deal lohnt

Wenn der Chef die Bitte nach einer Gehaltserhöhung immer wieder ablehnt, bleibt noch die ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
37058 0 5
Gehalt

Wann muss das Gehalt auf dem Konto sein?

Ein monatliches Gehalt ist eine schöne Form von Sicherheit: Du kannst planen, einen Dauerauftrag ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
26816 0 0

Legende: Karrierefaktor = Karrierefaktor   Gastbeitrag = Gastbeitrag



Karrierefaktor

Google+