Karrierefaktor 28. April 2015

Vorstellungsgespräch: Stärken ohne Arroganz benennen

selbstbewusst auftreten
© Gabi Moisa

Bewerber sollen sich im Jobinterview m√∂glichst gut verkaufen ‚Äď arrogant wirken, sollten sie jedoch nicht. Deswegen ist es wichtig, dass Sie Ihre St√§rken klar benennen, aber dabei mit Ihren Ausf√ľhrungen auf dem Boden der Tatsachen bleiben.

Stärken selbst definieren

Vor jedem Bewerbungsgespr√§ch sollten Sie Ihre beruflichen St√§rken zun√§chst f√ľr sich selber definieren. In welcher beruflichen Situation waren Sie besonders erfolgreich? Wann ist ein Projekt durch eine Leistung von Ihnen gelungen und welche St√§rke steckt dahinter? Versuchen Sie Ihre beruflichen St√§rken genau nach diesem Prinzip immer sehr praxisbezogen und anschaulich zu formulieren. ‚ÄěIch bin eine au√üerordentlich gute F√ľhrungskraft‚Äú wird keinen Personalverantwortlichen √ľberzeugen. Sagen Sie hingegen, warum Sie denken, diese St√§rke zu besitzen und wodurch Sie sich hier von anderen Bewerbern unterscheiden. Wichtig ist es auch, die ausgew√§hlte St√§rke mit dem Anforderungsprofil der Stellenausschreibung abzugleichen. Bewerben Sie sich beispielsweise f√ľr eine Stelle in einem Call-Center k√∂nnen Sie besonders mit St√§rken im Bereich Kommunikation punkten.

Stärken nach außen verkaufen

Nun gilt es im n√§chsten Schritt Ihre vordefinierten St√§rken richtig zu pr√§sentieren. Hier macht vor allem der Ton die Musik! W√§hlen Sie die richtigen Worte um selbstbewusst, aber nicht arrogant und √ľberheblich zu wirken.

Eine einfache M√∂glichkeit hierf√ľr ist es, die Antwort nicht mit einem Ich-Satz (‚ÄěIch bin […]‚Äú) zu beginnen. Starten Sie Ihre Antwort stattdessen mit ‚ÄěIn unserem letzten Projekt konnte ich beweisen, dass […]‚Äú.

Wenn Sie im Gespr√§ch bereits die M√∂glichkeit hatten, Ihren Gespr√§chspartner soweit kennenzulernen, dass Sie meinen seinen Humor einsch√§tzen zu k√∂nnen, bietet sich auch eine Antwort mit einem kleinen Augenzwinkern an. Der Klassiker hier ‚ÄěDank meiner drei Kinder bin ich der stressresistenteste Mitarbeiter, den Sie finden k√∂nnen!‚Äú. Wenn Sie sich f√ľr diese Schiene entscheiden, sollten Sie im Nachsatz jedoch in der Lage sein, die Antwort noch einmal sachlich unterstreichen zu k√∂nnen, in dem Sie im gegebenen Stress-Beispiel dann eine berufliche Situation anf√ľhren, in der Sie diese Kompetenz unter Beweis gestellt haben.

Eine weitere M√∂glichkeit Selbstbewusstsein ohne Arroganz zu zeigen und gleichzeitig auch noch zu beweisen, dass Sie¬† in der Lage sind Leistungen Anderer anzuerkennen, ist es, Teamf√§higkeit oder F√ľhrungskompetenz als Ihre St√§rke in den Mittelpunkt zu stellen. F√ľhren Sie dann eine Situation an, in der eine Teamarbeit aufgrund Ihrer Leistung erfolgreich war und nutzen Sie den Moment auch, um die Leistung und Relevanz der anderen Teammitglieder zu betonen.

Das wichtigste f√ľr eine gelungene Antwort nach den St√§rken ist somit – wie in nahezu jeder Bewerbungssituation – die richtige Vorbereitung. Holen Sie sich wenn m√∂glich auch Feedback einer Vertrauensperson ein und fragen Sie ganz offen danach, wie Sie beim Vortragen der Antwort wirken. Wenn Sie diese Zeit vorab investieren, wird Ihnen das Bewerbungsgespr√§ch garantiert stressfreier gelingen.

Newsletter abonnieren

Was bringt meine Karriere voran? Regelmäßige Tipps zu Karriere & Weiterbildung...

E-Mail-Adresse eintragen:
 Ich habe die Datenschutzerkl√§rung & Widerrufshinweise zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine E-Mailadresse zum Versand des Newsletters elektronisch erhoben und gespeichert wird. Hinweis: Sie k√∂nnen Ihre Einwilligung jederzeit f√ľr die Zukunft hier per E-Mail an Karrierefaktor.de widerrufen.

 

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
317 0 4


Bildnachweis Vorschaubild:
© Gabi Moisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Top-Artikel

Weiterbildung

Ein gelungener Start f√ľr Ihre englische E-Mail

Wie gut sind Ihre englischen E-Mails? Können Sie sicher verkehren und haben Sie stets die richtigen ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
71736 0 1
Firmenfahrzeug Im Job

Dienstwagen statt Gehaltserhöhung: Wann sich der Deal lohnt

Wenn der Chef die Bitte nach einer Gehaltserhöhung immer wieder ablehnt, bleibt noch die ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
36046 0 5
Gehalt

Wann muss das Gehalt auf dem Konto sein?

Ein monatliches Gehalt ist eine schöne Form von Sicherheit: Du kannst planen, einen Dauerauftrag ...
Weiterlesen »

Karrierefaktor von: Karrierefaktor
22118 0 0

Legende: Karrierefaktor = Karrierefaktor   Gastbeitrag = Gastbeitrag



Karrierefaktor

Google+