Homeoffice: Ist arbeiten von zu Hause aus wirklich produktiver?

Arbeiten von zu Hause klingt nach vielen Vorteilen. Morgens sp√§ter aufstehen, nicht im l√§stigen Stau stehen, die Anzughose gegen die l√§ssige Jogginghose eintauschen und Sofa statt B√ľrostuhl. Wenn sie von zu Hause aus arbeiten entfliehen Sie dem stressigen B√ľroalltag und verrichten Ihre Aufgabe dann, wann Sie Zeit und Lust dazu haben.

In Deutschland bietet immer mehr Arbeitgeber diese M√∂glichkeit an, da sie merken, dass die Angestellten bessere Arbeit leisten, wenn sie zwischendurch einmal abschalten k√∂nnen. Vor allem in der IT-Branche oder der klassischen B√ľroarbeit gewinnt das Home Office immer mehr an Bedeutung.

Klingt alles wunderbar ‚Äď doch hat das Home Office denn wirklich nur Vorteile? Nein, nicht unbedingt.

Wir haben die Wichtigsten Vor-und Nachteile einmal aufgelistet:

Vorteile:

  • Zeitersparnis: Drei Schritte bis zum Schreibtisch statt drei√üig Minuten mit dem Auto. Durch die fehlende Hin- und R√ľckfahrt zum Arbeitsplatz sparen Sie deutlich an Zeit. Je nachdem, wie weit Sie vom Arbeitsplatz entfernt wohnen, gewinnen Sie deutlich an Lebensqualit√§t dazu.
  • Flexibilit√§t: Wer von zu Hause aus arbeitet kann seinen Tagesablauf und die Arbeitszeit flexibler planen. Sie m√ľssen nicht von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr konzentriert Ihre Arbeit verrichten, sondern k√∂nnen individuell planen, wann Sie beginnen, wann Sie eine Pause einlegen und wann Sie die Arbeit niederlegen.
  • Geringere Kosten: Keine Anfahrt bedeutet auch: weniger Benzinkosten und mehr Geld. Weiterhin Fallen Faktoren wie ausw√§rts essen gehen und Anschaffung von Business-Kleidung vermehrt weg.
  • Mehr Zeit f√ľr die Familie: Sie sind den gesamten Tag zu Hause und k√∂nnen Ihr Kind selber von der Schule abholen oder gemeinsam mit dem Partner zu Abend essen. Durch die fehlende An- und R√ľckfahrt haben Sie zus√§tzlich Zeit gewonnen, die Sie mit sch√∂nen Sachen, z.B. dem liebsten Hobbie oder eben der Familie, f√ľllen k√∂nnen.

Nachteile:

  • Weniger Motivation: ¬†Zu Hause gibt es keine Kollegen und keinen Chef, der Ihnen Druck macht und Sie anspornt Ihre Arbeit p√ľnktlich zu verrichten. Nat√ľrlich kann das auch sehr angenehm sein, aber die meisten Menschen brauchen einen gewissen Druck um motiviert zu bleiben.
  • Ablenkung: Die eigenen vier W√§nde bieten eine Vielzahl an wunderbaren Ablenkungsm√∂glichkeiten: Die Sp√ľlmaschine muss ausger√§umt werden, die Waschmaschine ist durchgelaufen, der K√ľhlschrank ist leer und der Fernseher strahlt Sie netterweise an – all das ist auf einmal ungemein wichtig. Wenn dann auch noch Freunde auf die Idee kommen Sie zu besuchen, denn Sie sind schlie√ülich zu Hause, mindert das Ihre Produktivit√§t doch erheblich.
  • Stress am Wohnort: Wenn Sie in einem B√ľro arbeiten, k√∂nnen Sie den stressigen Tag schon alleine durch die r√§umliche Distanz hinter sich lassen. Wenn sich Wohnort und Arbeitsplatz nun aber vereinen, ist der Job immer pr√§sent. Nicht selten kommt es vor, dass durch das Verschwimmen der Grenzen vom Privatem und Beruflichem neuer und zus√§tzlicher Stress entsteht.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.