Einmal um die Welt: 3 Tipps fĂŒr GeschĂ€ftsreisende

Die Welt entdecken und dafĂŒr auch noch bezahlt werden: GeschĂ€ftsreisen klingen zunĂ€chst verlockend. Doch damit neben allen Terminen ĂŒberhaupt noch ein wenig Zeit fĂŒr Entspannung bleibt, gilt es einige Vorbereitungen zu treffen.

1. Knitterfreie Kleidung trotz HandgepÀck

Auch Dienstreisenden kann das GepĂ€ck abhanden kommen. Aus diesem Grund sollten Sie die wichtigsten Utensilien Ihrer Reise immer im HandgepĂ€ck mit sich fĂŒhren. Hierzu zĂ€hlen neben LadegerĂ€ten, Terminkalender und Kontaktdaten der GeschĂ€ftspartner vor Ort auch die wichtigsten Körperpflegeprodukte und Wechselkleidung. Kaufen Sie im Drogeriemarkt Shampoo & Co. in der ProbiergrĂ¶ĂŸe. So können Sie die Packungen mit an Board nehmen, da Sie die vorgegebene 100ml GrĂ¶ĂŸe nicht ĂŒbertreffen. Nehmen Sie außerdem mindestens ein Ersatzoutfit mit ins HandgepĂ€ck.  Textilien aus Wolle sind besonders knitterresistent. Es hilft außerdem die Kleidung zu rollen, statt zu falten. So werden Falten, die durch das Zusammenlegen entstehen vermieden. Kommt die Kleidung trotzdem nicht knitterfrei an, hilft es, die Dusche im Hotel mit heißem Wasser unter Nebeldampf zu setzen und Anzug oder KostĂŒm wenige Minuten darin aufzuhĂ€ngen.

2.  Das Beste Hotel finden

Vor dem Buchen der GeschĂ€ftsreise lohnt sich eine umfassende Hotelrecherche. Dies scheint zunĂ€chst zeitaufwendig, wird sich aber in jedem Fall auszahlen.  Am Einfachsten geht dies mittlerweile ĂŒber Online-Portale, die verschiedene Angebote fĂŒr Sie ausfindig machen, wie zum Beispiel www.trivago.de. So bleibt Ihnen nur noch die Aufgabe des Vergleichs. Dabei sollten Sie auf folgende Punkte achten

  • zentrale, aber ruhige Lage
  •  gute Verkehrsanbindung
  • gastronomischen Service
  •  W-LAN Empfang
  • Wellness- und / oder Fitnessbereich

Letzteres klingt zwar zunÀchst nach einem unnötigen Luxus, ist jedoch bei dem Zusatzstress, den eine Dienstreise provoziert fast zwingend notwendig. Schon in Ihrem alltÀglichen Arbeitsleben sind Bewerbung und Entspannung entscheidende Faktoren, wenn es um Stressreduktion geht. Finden diese Herausforderungen nun noch unter Jetlag in einer ungewohnten Umgebung und fremden Kultur statt, wird der Ausgleich zu den Meetings noch wichtiger.

3. Kulturcheck

Informieren Sie sich vor jeder Auslandsreise ĂŒber die GebrĂ€uche und Gepflogenheiten der jeweiligen Kultur. Meetings auf GeschĂ€ftsreisen finden beispielsweise hĂ€ufig bei Mittag- oder Abendessen statt. Gerade dies ist ein Bereich, in dem die kulturellen Unterschiede kaum grĂ¶ĂŸer sein könnten. Ein weiterer Punkt der hĂ€ufig zu Konflikten fĂŒhrt, ist die Körpersprache. Gesten werden in verschiedenen LĂ€ndern auf unterschiedlichste Weise eingesetzt und interpretiert. Gleiches gilt beispielsweise auch fĂŒr den Abstand zum GesprĂ€chspartner beim Sprechen oder Regelungen zum Halten von Körperkontakt. Nutzen Sie zum Beispiel die Flugzeit, um einen Kultur-Knigge zu lesen.

FĂŒr eine möglichst stressfreie GeschĂ€ftsreise ist somit vor allem die Vorbereitung wichtig. Wenn Sie hier alle entschiedenen Maßnahmen getroffen haben, findet sich vor Ort sicher auch ein bisschen Zeit, die Umgebung zu erkunden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.