Experten-Tipps: So klappt es mit dem Studienplatz

Trotz sommerlicher Temperaturen geht es jetzt in den Endspurt um die beliebtesten Studienpl√§tze: Bis zum 15. Juli k√∂nnen sich Schulabg√§nger bei hochschulstart.de f√ľr das Medizin- und Pharmaziestudium bewerben. Auch viele weitere Hochschulen, wie die TU Dortmund und die Universit√§ten M√ľnster und D√ľsseldorf, haben den gleichen Bewerbungsschluss. Wer seine Bewerbung f√ľr das Wintersemester noch nicht abgeschickt hat, kann sich bei Annette Kamps, Redakteurin beim Berufswahl-Portal Einstieg.com, noch Tipps f√ľr den ersten Schritt in Richtung Studium holen.

Tipp 1: Mehrere Bewerbungsanträge stellen

Kamps: ‚ÄěAm besten direkt mehrere Bewerbungsantr√§ge stellen. M√∂glich ist eine parallele Bewerbung √ľber hochschulstart.de und bei den Hochschulen direkt. Teilweise ist es sogar machbar, sich f√ľr unterschiedliche Studieng√§nge an einer Hochschule zu bewerben. Bei der Studienplatzvergabe f√ľr Medizin und Pharmazie ist nur ein Zulassungsantrag erlaubt, man kann allerdings bis zu f√ľnf Wunschhochschulen angeben.‚Äú

Tipp 2: Einschreibetermine von zulassungsfreien Studiengängen kennen

Kamps: ‚ÄěWer seinen zulassungsbeschr√§nkten Wunschstudienplatz nicht erh√§lt, kann sich immer noch in einen zulassungsfreien Studiengang einschreiben. Wichtig ist nur, sich fr√ľhzeitig bei der Hochschule nach den Fristen zu erkundigen.

Tipp 3: Nicht nur die Note zählt

Kamps: ‚ÄěNeben der Note w√§hlen die Hochschulen ihre Bewerber auch nach Auswahlgespr√§chen, Praktika oder einem Studierf√§higkeitstest aus. Diese Kriterien unterscheiden sich jedoch von Hochschule zu Hochschule und von Fach zu Fach, daher ist ein fr√ľhzeitiger Besuch der Studienberatung oder ein Blick auf die Homepage der Hochschule sinnvoll.‚Äú

Kompetente Beratung rund um die Bewerbung gibt es auch auf der Studien- und Ausbildungsmesse Einstieg Dortmund, die am 12. und 13. September in den Westfalenhallen stattfindet. Erstmals gibt es ein eigenes Bewerbungsforum mit Bewerbungsmappen-Check und kostenlosem Bewerbungsfoto. Rede und Antwort stehen zudem rund 200 Aussteller, darunter Siemens, das Auswärtige Amt, die Fachhochschule Dortmund und die Hochschule Bochum. Unternehmen und Hochschulen haben noch bis zum 4. Juli die Möglichkeit einen Messestand zu buchen. Weitere Infos gibt es telefonisch unter 0221-39809-30 sowie online unter www.einstieg.com/dortmund.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.