DE-Mail ‚Äď wichtige Daten sicher versenden

E-Mails sind das Medium unserer Zeit. Briefe wirken antiquiert aber sicher. Wer etwas Wichtiges versenden möchte, schickt es als Einschreiben. Inzwischen gibt es aber auch eine sichere digitale Variante des Briefes, bei der gerade junge Unternehmer Geld und Zeit sparen können.

Sicherheit gesetzlich vorgeschrieben

Laut Bundesinnenministerium sollen DE-Mails eine sichere, vertrauliche und nachwei√übare Kommunikation f√ľr B√ľrger erm√∂glichen. Diese Art des E-Mail-Verkehrs basiert auf einer Richtlinie der EU, an die sich alle Mitgliedsstaaten halten m√ľssen. De-Mails sollten nicht mit normalen E-Mails mit .de-Endung verwechselt werden. Sie enden immer gleich, egal, in welchem EU-Land sie versendet werden. In Deutschland w√ľrde eine solche gesicherte Mail die Endung de-mail.de haben. Im Gegensatz zu normalen E-Mails kann bei DE-Mails die Identit√§t beider Kommunikationspartner zweifelsfrei nachgewiesen werden, sodass sich Unbefugte keinen Zugang zu wichtigen Daten erschleichen k√∂nnen. Dies hilft unter anderem, Spam und Phishing zu vermeiden. Die Inhalte der Mails sind zudem so gesichert, dass ihr Inhalt auf dem Weg zum Empf√§nger nicht abgefangen werden kann.

Ein entsprechendes Gesetz (De-Mail-Gesetz) wurde erlassen, um die Mindestsicherheitsanforderungen EU-weit vorzugeben. F√ľr alle Anbieter von DE-Mails gelten so die gleichen Voraussetzungen. Einer der Anbieter in Deutschland ist 1und1. Das Unternehmen verspricht 100 Standard DE-Mail-Versendungen pro Monat zum Festpreis sowie 10 GB Postfachspeicher. Der Empfang von DE-Mails ist in diesem Zusammenhang kostenlos. Zwar entstehen bei DE-Mails gewisse Kosten, allerdings spart man Porto und Zeit, da viele offizielle Dinge statt per Postbrief per Mail versendet werden k√∂nnen.

DE-Mail ideal f√ľr das eigene Unternehmen

Wer ein eigenes Unternehmen gr√ľndet und viel Post zu versenden hat, sollte sich ernsthaft mit dieser digitalen Variante besch√§ftigen. Sowohl Vertragskorrespondenzen mit neuen Mitarbeitern als auch mit Gesch√§ftspartnern laufen diskret und ohne Angst vor Spionage. Zudem sind DE-Mails genauso rechtsverbindlich wie Briefe. Mahnungen, Rechnungen und Gehaltsabrechnungen lassen sich verbindlich und schnell zustellen. Au√üerdem schont der Versand von elektronischer Post im Gegensatz zu klassischen Briefen die Umwelt ‚Äď Nachhaltigkeit ist f√ľr Unternehmen heute ein wichtiger Werbefaktor. Letztendlich lassen sich auch Antr√§ge bei Beh√∂rden und Instituten digital entspannt fristgerecht einreichen. Neben normalen sicheren E-Mails, die den Briefverkehr wichtiger Dokumente unn√∂tig machen, k√∂nnen auch Emails versendet werden, die wie Einschreiben fungieren.

 

Folgende Artikel passen zum Thema:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar