HRG bringt ‚ÄěBusiness Travel‚Äú an die Hochschule

Die Personalfluktuation in der Reisebranche ist nach Angaben des Gesch√§ftsreisedienstleisters HRG Germany erfahrungsgem√§√ü viel h√∂her als in anderen Branchen. Umso wichtiger ist es Gesch√§ftsf√ľhrer Wolfgang Stra√üer zufolge, ‚ÄěStudenten auf die Jobperspektiven und vielf√§ltigen Besch√§ftigungsm√∂glichkeiten in der Reisebranche im In- und Ausland hinzuweisen und sie daf√ľr zu begeistern‚Äú. Deshalb hat ¬†HRG Germany seit Januar die Kooperation mit der Hochschule Fresenius intensiviert. Mit rund 6.500 Studierenden und Berufsfachsch√ľlern an bundesweit sieben Standorten ist die Hochschule Fresenius eine der gr√∂√üten privaten Bildungsinstitutionen in Deutschland. HRG besch√§ftigt an bundesweit 50 Standorten rund 770 Mitarbeiter und ist f√ľr zahlreiche Unternehmen und Verb√§nde als Gesch√§ftsreisedienstleister t√§tig, darunter BMW, Deutsche Post DHL und GlaxoSmithKline, sowie den Deutschen Fu√üballbund.

Mitarbeiter von HRG halten an der Hochschule Vortr√§ge, k√ľrzlich in K√∂ln ging es beispielsweise zusammen mit dem Travel Manager eines internationalen Beratungsunternehmens um das Thema ¬†‚ÄěLust auf modernes Travel Management?‚Äú Die Beauftragte des Vorstandes der Hochschule Fresenius K√∂ln, Tourismus-, Hotel- & Eventmanagement, Anna Wrossok: ‚ÄěWir verstehen uns vor allem als praxisorientierte Hochschule. Dieser Vortrag konnte genau dies umsetzen.‚ÄĚ

Stra√üer zufolge denken die meisten der Studenten, wenn sie einen Job in der Reisebranche in Erw√§gung ziehen, an Reiseveranstalter, Hotels oder Fluggesellschaften ‚Äěund viel zu selten an die Gesch√§ftsreisedienstleister‚Äú. Als eines der gr√∂√üten Unternehmen in Deutschland in diesem Segment sehe es HRG auch als eine Verpflichtung an, aktiv die berufliche Nachwuchsf√∂rderung zu begleiten.

Weitere Informationen unter www.hrgworldwide.com/de. Hier finden Sie ebenfalls neueste Nachrichten und unser Nachrichtenarchiv.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar