HRG bringt „Business Travel“ an die Hochschule

Die Personalfluktuation in der Reisebranche ist nach Angaben des GeschĂ€ftsreisedienstleisters HRG Germany erfahrungsgemĂ€ĂŸ viel höher als in anderen Branchen. Umso wichtiger ist es GeschĂ€ftsfĂŒhrer Wolfgang Straßer zufolge, „Studenten auf die Jobperspektiven und vielfĂ€ltigen BeschĂ€ftigungsmöglichkeiten in der Reisebranche im In- und Ausland hinzuweisen und sie dafĂŒr zu begeistern“. Deshalb hat  HRG Germany seit Januar die Kooperation mit der Hochschule Fresenius intensiviert. Mit rund 6.500 Studierenden und BerufsfachschĂŒlern an bundesweit sieben Standorten ist die Hochschule Fresenius eine der grĂ¶ĂŸten privaten Bildungsinstitutionen in Deutschland. HRG beschĂ€ftigt an bundesweit 50 Standorten rund 770 Mitarbeiter und ist fĂŒr zahlreiche Unternehmen und VerbĂ€nde als GeschĂ€ftsreisedienstleister tĂ€tig, darunter BMW, Deutsche Post DHL und GlaxoSmithKline, sowie den Deutschen Fußballbund.

Mitarbeiter von HRG halten an der Hochschule VortrĂ€ge, kĂŒrzlich in Köln ging es beispielsweise zusammen mit dem Travel Manager eines internationalen Beratungsunternehmens um das Thema  „Lust auf modernes Travel Management?“ Die Beauftragte des Vorstandes der Hochschule Fresenius Köln, Tourismus-, Hotel- & Eventmanagement, Anna Wrossok: „Wir verstehen uns vor allem als praxisorientierte Hochschule. Dieser Vortrag konnte genau dies umsetzen.”

Straßer zufolge denken die meisten der Studenten, wenn sie einen Job in der Reisebranche in ErwĂ€gung ziehen, an Reiseveranstalter, Hotels oder Fluggesellschaften „und viel zu selten an die GeschĂ€ftsreisedienstleister“. Als eines der grĂ¶ĂŸten Unternehmen in Deutschland in diesem Segment sehe es HRG auch als eine Verpflichtung an, aktiv die berufliche Nachwuchsförderung zu begleiten.

Weitere Informationen unter www.hrgworldwide.com/de. Hier finden Sie ebenfalls neueste Nachrichten und unser Nachrichtenarchiv.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.