5 Fragen an: Sylvia Löhken

Dr. Sylvia L√∂hken ist Expertin f√ľr pers√∂nlichkeitsbasierte Kommunikation. In ihren Vortr√§gen, Coachings und Workshops zeigt sie, welche St√§rken verschiedene Pers√∂nlichkeitstypen bei der Verwirklichung ihrer beruflichen und privaten Ziele nutzen k√∂nnen. Sie versteht es dabei, wissenschaftliche Erkenntnisse und komplexes Know-how in einfache Worte und gut umsetzbare Strategien zu √ľbersetzen. Sie schreibt und publiziert regelm√§√üig √ľber ihr Wissensgebiet. Ihr Buch Leise Menschen ‚Äď starke Wirkung wurde mit rund 150.000 verkauften Exemplaren zum Bestseller und wurde in zw√∂lf Sprachen √ľbersetzt. Unl√§ngst erschien ihr neuer Titel Intros und Extros. Wie sie miteinander umgehen und voneinander profitieren. Hier gibt sie Antworten auf die Frage, wie intro- und extrovertierte Menschen so zusammen leben und arbeiten k√∂nnen, dass es f√ľr beide Pers√∂nlichkeitstypen passend und nutzbringend ist.

1. Extrovertierte Personen sind die geborenen F√ľhrungskr√§fte, introvertierte Menschen haben beim Erklimmen der Karriereleiter keine Chance. Ist an diesem Mythos √ľberhaupt etwas dran?

Eigentlich gar nichts. Es ist manchmal sogar umgekehrt: Introvertierte sind in bestimmten Umgebungen deutlich messbar die erfolgreicheren F√ľhrungskr√§fte ‚Äď besonders dort, wo von den Mitarbeitern Eigenverantwortung und Entscheidungsfreude gefordert wird.

2. Wo sehen Sie die beruflichen Stärken von extrovertierten Personen?

Viele Extros sind flexibel und spontan, mutig und zupackend. Sie können Konflikte ansprechen und sind in der Regel ausgesprochen schnell entscheidungsfähig. In Gespräche, bei Präsentationen und in Verhandlungen können sie ihre Anliegen anschaulich darstellen und gut vermitteln.

3. Und wo die von Intros?

Viele Intros sind konzentriert und systematisch, k√∂nnen ausgezeichnet komplexe Probleme behandeln und beharrlich auch bei Widerst√§nden und Gegenwind bei der Sache bleiben. Sie sind besonnen in ihren Entscheidungen, lassen ihren Mitarbeitern Bewegungsspielraum und k√∂nnen sich ausgezeichnet schriftlich ausdr√ľcken.

4. Was verspricht die erfolgreichere Teamarbeit: Eine Gruppe nur aus intros oder extros oder eine bunte Mischung?

Die bunte Mischung, ganz klar ‚Äď unter zwei Bedingungen. Erstens: Die Teammitglieder sind ihren St√§rken entsprechend aktiv. Zweitens: Die Teammitglieder kennen und wertsch√§tzen die Unterschiede in der Gruppe.

5. Wie wichtig ist Pers√∂nlichkeit grunds√§tzlich f√ľr den beruflichen Erfolg?

Kompetenz kann nat√ľrlich nicht schaden. Aber auch die Pers√∂nlichkeit ist sehr wichtig ‚Äď aus verschiedenen Gr√ľnden. Erstens: Unsere Pers√∂nlichkeitsmerkale entscheiden nicht nur, ob uns eine Arbeit leicht von der Hand geht, sondern auch, ob sie uns Freude macht. Und in dem, was uns Freude macht, sind wir in aller Regel richtig gut. Zweitens: Ein gro√üer Teil unseres beruflichen Erfolges entscheidet sich an unserer F√§higkeit, mit anderen Menschen gute Beziehungen zu gestalten und mit ihnen gut zu kommunizieren. Wenn wir wissen, was wir selbst und andere brauchen, f√§llt uns dieser Bereich sehr viel leichter ‚Äď gerade dann, wenn wir keine „people people“ sind. Drittens hat Pers√∂nlichkeit einen wesentlichen Einfluss auf das, was f√ľr uns sinnvoll und wichtig ist. Wenn wir entsprechend leben und arbeiten, ist das nicht nur die beste Burnout-Pr√§vention, sondern sichert uns auch unsere ganz individuelle Lebensqualit√§t.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.