5 Fragen an: Albrecht Kresse

Albrecht Kresse ist Experte, Speaker und Autor f├╝r innovative Personalentwicklung. Als Gr├╝nder und Gesch├Ąftsf├╝hrer der edutrainment company entwickelt er mit seinem Team ma├čgeschneiderte L├Âsungen f├╝r deutsche Weltmarkf├╝hrer im Mittelstand und internationale Konzerne. Viele begeisterte Kunden und zahlreiche Auszeichnungen best├Ątigen den Erfolg des Edutrainment-Konzepts.

1. Welche Soft Skills sind f├╝r das berufliche Fortkommen besonders wichtig?

Alles, was die Kommunikationsf├Ąhigkeit erh├Âht ist willkommen. Wenn der Aufstieg in Gro├čunternehmen nur zu zehn Prozent an den Fachkompetenzen h├Ąngt, ist klar, dass gewinnende Verhaltensweisen grunds├Ątzlich helfen, die eigenen Karrierechancen zu erh├Âhen. Wie schaffe ich ganz unabh├Ąngig vom Thema eine positive Gespr├Ąchsatmosph├Ąre? Wie verkaufe ich mich selbst gut? Das ist selten direktes Thema der innerbetrieblichen Weiterbildung. Aber wer aus einem Kommunikationstraining oder einem Pr├Ąsentationstraining die richtigen Schl├╝sse zieht, der wei├č, wie er oder sie sich zu vermarkten hat.

2. Wie k├Ânnen Arbeitnehmer neben dem Beruf ihre Soft Skills trainieren?

Viele gut gemeinte Trainingsangebote im Unternehmen scheitern an der mangelnden Umsetzungsm├Âglichkeit im Unternehmen. Sie haben beispielsweise an einem Entwicklungsprogramm f├╝r Nachwuchskr├Ąfte teilgenommen, sind aber selbst eben noch keine echte F├╝hrungskraft? Da sind Transferchancen im privaten Umfeld gefragt. Wie w├Ąre es mit dem Aufstieg in den Vorstand Ihres Sportvereins? Verb├Ąnde und Vereine beklagen den Nachwuchsmangel. Hier reicht manchmal ein gut vorbereiteter Wortbeitrag auf der Mitgliederversammlung zur Wahl in den Vorstand. Und dort sind dann Kompetenzen gefragt und trainierbar, die auch im Unternehmensalltag von Nutzen sind: Meetings vorbereiten und moderieren, Mitglieder mit Pr├Ąsentationen zum Engagement ermutigen, Konflikte managen ÔÇô und nat├╝rlich psychologische Konstellationen erkennen und Pers├Ânlichkeitstypen studieren. Das perfekte Spielfeld f├╝r die Karriere im B├╝rodschungel. Nat├╝rlich eignet sich auch Tante Agathes runder Geburtstag f├╝r eine rhetorische Finger├╝bung.

3. Welche Eigenschaften sind f├╝r F├╝hrungskr├Ąfte unverzichtbar?

Ich w├╝rde jetzt gerne antworten, dass es auf Integrit├Ąt und Empathie ankommt. Aber das stimmt leider nicht ganz. Es kommt darauf an, in welcher Unternehmensgr├Â├če Sie aktiv sind. In KMUs ist Fachkompetenz immer noch wichtig. In Konzernen ist viel eher die F├Ąhigkeit gefragt, psychologisches Gesp├╝r zu zeigen und Machtkonstellationen richtig einzusch├Ątzen. Nat├╝rlich geht es immer um die F├╝hrung von Menschen. Und da die Ver├Ąnderungsgeschwindigkeit zugenommen hat, sind Menschen gefragt, die andere inhaltlich und psychologisch mitnehmen k├Ânnen.

4. Welche Weiterbildungsm├Âglichkeiten sollte ein Unternehmen seinen Mitarbeiter unbedingt anbieten?

Ein schlaues Unternehmen sucht nach M├Âglichkeiten, Mitarbeiterziele und Unternehmensziele zu synchronisieren. Das ist also individuell ganz verschieden. Statt Seminartourismus mit 08/15-Weiterbildungskatalog sind Angebote zur systematischen Kompetenzentwicklung gefragt. J├╝rgen Klinsmann hat mal gesagt, er wolle die Spieler jeden Tag besser machen. Das hat er zwar selbst nicht geschafft, aber die Aussage ist eine gute Leitschnur f├╝r die heutige Personalentwicklung. Wer Mitarbeitern hilft, eigene Potenziale zu erkennen und auszubauen, bindet diese auch l├Ąnger. Wer schlau ist, macht seine Mitarbeiter zu m├╝ndigen Selbstlernern, statt ihnen scheinbar passende Entwicklungsm├Âglichkeiten hinterherzutragen.

5. Wie k├Ânnen Arbeitnehmer beim Thema Weiterbildung die Initiative ergreifen?

Sprechen Sie mit ihrer F├╝hrungskraft. Und mit der Personalabteilung. Wer sich beide zum Freund macht, erh├Ąlt auch mehr Weiterbildung. Wichtig: Sie sollten einen klaren Plan haben und begr├╝nden k├Ânnen, weshalb eine Investition in Ihren Kopf sinnvoll ist. F├╝r Sie und besonders f├╝r Ihren Arbeitgeber.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar