So wird Ihre Babypause nicht zum Karrierekiller

Der berufliche Wiedereinsteig nach der Babypause ist f├╝r viele Frauen immer noch problematisch. Trotz neuen Regelungen der Elternzeit f├╝r V├Ąter und M├╝tter: In der Regel ist es die Frau, die f├╝r die Umsetzung des Familienwunsches die berufliche Auszeit nimmt. Die ├ťbernahme dieser Verantwortung f├╝hrt f├╝r viele M├╝tter zu einer L├╝cke im Lebenslauf, die den sp├Ąteren Wiedereinstieg behindert. Trotz guter Qualifikationen und Berufserfahrung vor der Geburt des Kindes: Bewerbungen von M├╝ttern bleiben in Auswahlverfahren oft unbeachtet und die Absagen stapeln sich.

Das muss nicht sein! Nach dem Wiedereinstieg k├Ânnen viele Frauen schnell beweisen, dass sie die Herausforderung Kind und Karriere unter einen Hut zu bekommen, durchaus vorbildhaft meistern k├Ânnen. Um diese Chance zu bekommen, gilt es die H├╝rde Bewerbung zu meistern. Hierf├╝r sollten Sie systematisch vorgehen:

  1. Definieren Sie Ihre Potentiale und beruflichen St├Ąrken. Was k├Ânnen Sie? Woran haben Sie Spa├č?
  2. Vergleichen Sie Ihre bisherige berufliche Laufbahn mit Ihren heutigen Interessen. Wollen Sie in Ihren alten Job zur├╝ck oder den Wiedereinstieg mit einer Neuorientierung verbinden?
  3. Schlie├čen Sie L├╝cken zwischen diesen beiden Faktoren durch Weiterbildungs- oder Fortbildungsangebote. Viele Berufsbilder befinden sich im st├Ąndigen Wandel. Bringen Sie sich auf den aktuellen Stand.
  4. Recherchieren Sie Ihre beruflichen M├Âglichkeiten und informieren Sie sich ├╝ber potentielle Arbeitgeber. Bietet Ihr Wunschunternehmen Unterst├╝tzungen wie Kinderbetreuung an? Wird R├╝cksicht auf die Doppelbelastung Kind und Karriere genommen?
  5. Starten Sie motiviert in den Bewerbungsprozess. Auch hier gilt: Beachten Sie aktuelle Standards und informieren Sie sich unternehmensspezifisch ├╝ber die gew├╝nschte Bewerbungsform.

Individuelle Unterst├╝tzung bei der Orientierung und dem Durchlaufen der Phasen bietet der Wiedereinstiegs-Test f├╝r Frauen des geva-Instituts. Der von Psychologen entwickelte Test hilft Ihnen Ihre pers├Ânlichen St├Ąrken und Entwicklungsfelder zu definieren und gibt Ihnen darauf aufbauend Tipps, wie Sie Ihre Potentiale erfolgreich in der Praxis einsetzen k├Ânnen. Dabei hilft vor allem, dass die Auswertung nicht nur Ihre bisherige berufliche Entwicklung einbezieht, sondern auch neue entstandene Berufsfelder, sodass Sie Jobangebote bekommen, die zu Ihrer heutigen Pers├Ânlichkeit passen.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar