Bleiben Sie im Job motiviert

Mit einkehrendem Alltag im Berufsleben geht h√§ufig die Motivation der Arbeitnehmer zur√ľck. Wir haben einige Tipps zusammengestellt, wie Sie sich selbst, Ihr Team und Ihre Mitarbeiter und Kollegen motiviert halten.

Abwechslung

Viele Stellenanzeigen versprechen einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag und Bewerber freuen sich auf der vielseitigen Herausforderung. Häufig kehrt der Alltag dann jedoch trotzdem schneller ein als gedacht. Sicher ist es richtig und auch wichtig, dass jeder im Team seine festen Aufgaben und Zuständigkeitsbereiche hat, Abwechslung muss jedoch trotzdem sein, damit der Arbeitstag nicht zu trist und eintönig wird.
Als Ma√ünahme eignet sich hier die sogenannte Job Rotation, welche den Stellenwechsel von Arbeitnehmern innerhalb des Unternehmens bezeichnet. Die Mitarbeiter rotieren sozusagen in den einzelnen Aufgabenbereichen des Teams, √§hnlich eines Kreislaufes. Diese Intervalle k√∂nnen zwischen einem Tag und mehreren Wochen lang sein. Dieser Arbeitsplatzwechsel verhindert eine einseitige Belastung und Monotonie f√ľr die Arbeitnehmer, sodass die Abwechslung und damit auch die Motivation steigen. F√ľr das Unternehmen au√üerdem von Vorteil: Wenn alle Teammitglieder wissen, was der jeweils andere macht, w√§chst das Vertrauen und das Verst√§ndnis innerhalb der Gruppe, was sich langfristig positiv auf die Zusammenarbeit und die Arbeitsergebnisse des Teams auswirken wird.

B√ľroeinrichtung

H√§ufig wird die B√ľroeinrichtung als Motivationsaspekt untersch√§tzt, sie spielt jedoch eine entscheidende Rolle. Triste Farben, Schreibtische, die an W√§nden ausgerichtet sind und unbequeme B√ľrost√ľhle schlagen sich auf die Laune und somit auch auf die Motivation nieder.
Deswegen sollten Sie darauf achten die B√ľror√§ume freundlich, offen und warm einzurichten. Investieren Sie au√üerdem in ergonomische B√ľrost√ľhle und achten Sie auf das richtige Verh√§ltnis von Stuhl- und Tischh√∂he und dem Abstand zum Bildschirm. In diesem Bereich gibt es spezielle B√ľrom√∂belanbieter, die individuelle Einrichtungsl√∂sungen f√ľr B√ľror√§ume konstruieren und Ihnen bei der Auswahl, Gestaltung und Umsetzung helfen.

Teamspirit

St√§rken Sie den Zusammenhalt innerhalb Ihres Teams. Wenn hier die Stimmung passt, wirkt sich dies unglaublich positiv auf die Motivation aus. Wenn einem der Kollege vom Schreibtisch gegen√ľber an einem schlechten Tag den Kaffee mitbringt oder wei√ü, wann er sich mit Witzen lieber zur√ľckhalten sollte, k√∂nnen die Mitarbeiter aus solchen Tagen noch etwas herausholen. Wenn die Chemie stimmt und sich das Team an guten Tagen gegenseitig anheizt und an einem Strang zieht, werden die erzielten Ergebnisse noch besser ausfallen. Um hierhin zukommen ist es wichtig, in regelm√§√üigen Abst√§nden Teambuildungma√ünahmen durchzuf√ľhren. Immer beliebter werden in Unternehmen hierbei erlebnisorientierte Outdoor-Ma√ünahmen, wie zum Beispiel City Challenges oder der Besuch eines Kletterparks.

Unter Ber√ľcksichtigung dieser Faktoren gilt es dann nur noch eines zu beachten: Beobachten Sie sich und Ihre Kollegen. Sobald Sie feststellen k√∂nnen, dass Ihre Motivation oder die der anderen bei der Umsetzung eines Projektes sinkt, sollten Sie nach den Ursachen fragen. Suchen Sie das Gespr√§ch, kl√§ren Sie √Ąnderungsm√∂glichkeiten und versuchen Sie L√∂sungen zu finden, um so schnellstm√∂glich wieder mit Spa√ü an die Arbeit gehen zu k√∂nnen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.