5 Fragen an: Tino Ternes

Ich bin Versicherungsmakler und habe mich als Einkommenssicherungscoach auf die Absicherung der Arbeitskraft spezialisiert.
Ich berate meine Kunden fast ausschlie√ülich √ľber das Internet per Online Beratung und habe daher im Laufe der Zeit sehr viele M√∂glichkeiten kennengelernt, um zeitsparend und effektiv mit dem PC und dem Internet zu arbeiten. Diese Erfahrungen gebe ich auf meiner Seite www.beste-webtools.de weiter und stelle dort nach und nach M√∂glichkeiten vor, um gerade auch mit den Social Media Kan√§len effektiv zu arbeiten.

1. Wie viel Zeit vergeuden wir täglich durch ineffektives Arbeiten am PC?

Da können  schnell je nach Arbeitsvolumen am PC ca.  1-3 Stunden zusammen kommen.

2. Wodurch geht am meisten Zeit verloren?

Durch fehlende Automatisierung von Routineaufgaben. Das können z.B. sein:

  • St√§ndig sich wiederholende Schreibarbeiten.
  • Fehlende Delegation.
  • Zu viel selber machen.
  • Mitarbeiter immer wieder die gleichen Vorg√§nge erkl√§ren zu m√ľssen.

3. Welche Möglichkeiten gibt es, diese Zeitverluste zu verringern?

Auf jeden Fall! Tools und Software k√∂nnen eingesetzt werden um die sich wiederholende Vorg√§nge automatisieren. Es gibt inzwischen f√ľr die gr√∂√üten Zeitfresser sehr effektive Software, die je nach Bedarf die Arbeit enorm erleichtern.

4. Sind Social-Media-Kan√§le wie Xing, Facebook und Twitter Zeitfresser oder auch f√ľr den Beruf unverzichtbar?

Wichtig bei den Social-Media-Kan√§len ist nach meiner Erfahrung auch, sich nicht auf zu viele Kan√§le zu verzetteln, sondern lieber einige wenige daf√ľr gut und aussagef√§hig zu erstellen. Ich habe z.B. f√ľr das neue Xing Portfolio, welches seit Mitte 2013 total neu ist und von den meisten Anwendern meist noch gar nicht richtig entdeckt worden ist eine kostenfreie Videoanleitung erstellt.¬†¬†Wenn diese Kan√§le gut miteinander verkn√ľpft sind, k√∂nnen diese eine wertvolle Unterst√ľtzung f√ľr den Beruf darstellen. Wichtig ist dabei eben die Verkn√ľpfung, so dass nicht jeder Kanal extra bedient werden muss, sondern durch eine zentrale Steuerung alle Kan√§le bedient werden kann. Wenn das nicht der Fall ist und jeder Kanal selbst bedient wird, dann kann das sehr schnell zum Zeitfresser werden.

5. Obwohl die Arbeit am PC immer mehr Raum im Berufsleben einnimmt ‚Äď Wie wichtig sind alte Offline-Zeitmanagementmethoden wie to-do Listen?

Das h√§ngt von der Veranlagung des Einzelnen ab. Es gibt Mitarbeiter, die kommen mit einer einfachen to-do Liste besser zurecht als mit einem PC. Hier ist also Fingerspitzengef√ľhl des Chefs angesagt, dass er die Mitarbeiter nicht zu Zeitmanagementmethoden zwingt, die demjenigen nicht liegen. Zeitmanagement betrachte ich auch eher als Selbstmanagement, sich also besser kennenlernen und dann die Methoden verwenden, die einen selber am besten liegen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.