Personalberatung

F├╝r Unternehmen gibt es verschiedene Wege um Mitarbeiter zu finden. Darauf warten, dass sich jemand bei ihnen bewirbt, selbst aktiv auf die Suche gehen oder, als letzte M├Âglichkeit, von anderen suchen lassen.

Personalberateragenturen ├╝bernehmen im Auftrag von Unternehmen die Mitarbeiterakquise. Mit Vorgaben des Betriebs ist es die Aufgabe eines Personalberaters einen potentiellen Mitarbeiter zu finden, der den zuvor festgelegten Anspr├╝chen entspricht.

Vorteilhaft ist die externe Beschaffung von Personal in so fern, dass sie schnell ist und von dem besseren Know-how der Personalberater profitiert. Sie wissen wie die momentane Lage auf dem Arbeitsmarkt ist und wo die besten Personen anzuwerben sind. Es gibt sogar eigene Personalberatung Software die auf die Such- und Arbeitsbedingungen der Berater ausgerichtet sind.

Nachteile sind zum Beispiel, dass ein Personalvermittler die unternehmensinternenen Begebenheiten, wie zum Beispiel dem Betriebsklima, nicht kennt und das auf das Unternehmen Kosten f├╝r die Verg├╝tung zukommen. Au├čerdem gibt es keine Erfolgsgarantie.

Zum Stichwort Verg├╝tung. Es gibt vier verschiedene Arten wie Personalberater bezahlt werden k├Ânnen. Eine Variante ist die Bezahlung nach Zeitaufwand also┬á auf Basis eines festen Stundenlohns. Weiter gibt es das sog. 50/50 Modell. Hier bekommt der Berater bei Auftragserteilung einen Teil seines Honorars und den zweiten Teil nach Abschluss. Ein ├Ąhnliches Modell ist das┬á Drittel-Modell, der Berater bekommt nach der Auftragserteilung einen Teil, wenn er einen Anw├Ąrter vorstellt den zweiten Teil und sollte das Unternehmen den Anw├Ąrter einstellen den letzten Teil seiner Verg├╝tung. Als letztes gibt es auch die Art der Bezahlung die nur im Erfolgsfall geleistet wird, d.h. vorher oder im Falle, dass das Unternehmen den Kandidaten nicht einstellt bekommt der Personalberater auch kein Geld.

Zusammenfassend l├Ąsst sich sagen, dass der Einsatz von Personalberatern durchaus bezahlt machen kann und eine gute Methode zur Mitarbeiterakquise ist.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.