Wenn Shoppen zur Karriere wird

Karin ist eine junge Mutter, die wĂ€hrend Ihrer Kinderbetreuungszeit auf der Suche nach einer NebenbeschĂ€ftigung war und eher zufĂ€llig im Internet ĂŒber den Begriff Mystery Shopping stolperte. Sie recherchierte ein wenig und fand schnell heraus, dass dieses Management Instrument von vielen Unternehmen dazu verwendet wird, aus der Sicht von Kunden (Mystery Shoppern) zu erfahren, wo StĂ€rken und SchwĂ€chen im Kundenkontakt bestehen.

Sie fand eine ganze Reihe von sogenannten Mystery Shopping Instituten und mußte leider feststellen, dass es da wohl große Unterschiede in der SeriositĂ€t gibt. Letztendlich hat sich Karin dazu entschieden, sich bei SURVEY & CONTROL als Mystery Shopperin zu bewerben, wo Ihre Bewerbung ausfĂŒhrlich geprĂŒft und schlußendlich auch angenommen wurde.
ZunĂ€chst passierte danach eine Zeit lang gar nichts. Karin fragte daher bei SURVEY & CONTROL telefonisch nach und es wurde ihr mitgeteilt, dass sie nicht wahllos irgendwelche TestauftrĂ€ge erhĂ€lt, sondern nur dann, wenn ihr Online-Profil (also jene Daten die sie bei der Bewerbung eingegeben hatte) mit den Testkunden-Anforderungen der Auftraggeber ĂŒbereinstimmt.
Eigentlich logisch, denn der Mystery Shopper soll ja der Zielgruppe des Auftraggebers entsprechen, damit die Testergebnisse auch realitÀtsnah sind. Karin verfeinerte also rasch ihr Online-Profil und es dauerte danach nicht lange, bis das erste Auftragsangebot eintraf.

Super ! Ein SchuhgeschĂ€ft war zu testen und das ist ja ein Bereich, der Karin (so wie vielen anderen Frauen auch) natĂŒrlich riesigen Spaß macht. Da das Honorar recht gut war und Karin in dem angegebenen Zeitfenster, in dem der Test durchzufĂŒhren war, Zeit hatte, nahm sie den Auftrag an. Sie erhielt darauf hin Zugang zur genauen Testbeschreibung und dem Manual, nach dem der Test durchzufĂŒhren war. Letztendlich erfolgte auch noch eine Fernschulung und so konnte Karin den Test gut vorbereitet und völlig entspannt durchfĂŒhren.
Der Bericht ĂŒber den Testverlauf war sehr einfach online in einem Fragebogen einzugeben. Karin erhielt nach der QualitĂ€tskontrolle des Fragebogens auch ein Feedback, in dem ihr mitgeteilt wurde, dass der Fragebogen korrekt und vollstĂ€ndig ausgefĂŒllt war. Das Honorar wurde auch pĂŒnktlich ĂŒberwiesen und so freute sich Karin schon auf die nĂ€chsten Auftragsangebote die dann auch reichlich eintrafen.

Da Karin nach der Kinderbetreuungszeit mehr Zeit zur DurchfĂŒhrung von TestauftrĂ€gen hatte, konnte sie auch immer mehr AuftrĂ€ge annehmen. Und das spannende daran, es handelte sich um AuftrĂ€ge in vielen verschiedenen Bereichen und mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.
Das Honorar richtet sich immer nach dem Schwierigkeitsgrad der Testaufgabe und manchmal gibt es sogar einen zusĂ€tzlichen Bonus. Als Beispiel sei nur ein Test eines Friseurs genannt. Hier gab es ein Testhonorar in Höhe von € 25,00 und als Bonus die komplette Behandlung im Wert von fast € 150,00.

Es gab auch Angebote zu Tests, die Karin nicht so sehr interessierten. Anfangs war sie noch zögerlich einen Testauftrag abzulehnen, aber es zeigte sich rasch, dass es kein Problem darstellte, den einen oder anderen dieser AuftrĂ€ge, ohne Angabe von GrĂŒnden, abzulehnen.

Heute zĂ€hlt Karin bereits zu den Top 5000 Mystery ShopperInnen von SURVEY & CONTROL, welche ĂŒber eine große Bandbreite an Branchenerfahrung und die interne Bestnote zur TestdurchfĂŒhrung verfĂŒgen. In ihrer nun beinahe 3 jĂ€hrigen TĂ€tigkeit als Mystery Shopperin hat Karin nun schon SchuhgeschĂ€fte, Banken, AutohĂ€user, Apotheken, SportgeschĂ€fte, Mobilfunkanbieter,  Sonnenstudios, Friseure und viele weitere GeschĂ€fte getestet.

FĂŒr die Skisaison 2013/2014 wurden auch schon Tests von Skiverleih-Stationen avisiert. Das trifft sich gut, denn Skifahren ist eine der großen Leidenschaften von Karin.

2 Kommentare
    • Karrierefaktor
      Karrierefaktor sagte:

      Hallo Renate, es immer wieder toll was fĂŒr fĂŒr Berufe gibt von denen man nichts weiß. Aber wenn man seinen Traumjob noch nicht gefunden hat lohnt sich immer noch ein Blick ĂŒber den Tellerrand hinaus :-)

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar